Tour of Japan: Bole neuer Gesamtführender

Poorseyedigolakhour am Vulkan Fuji so explosiv wie kein anderer

Foto zu dem Text "Poorseyedigolakhour am Vulkan Fuji so explosiv wie kein anderer"
Mirsamad Poorseyedigolakhour (Tabriz) gewann die Königsetappe der Tour de Langkawi 2014 uns später auch die Gesamtwertung. | Foto: Cor Vos

23.05.2014  |  (rsn) - Mirsamad Poorseyedigolakhour (Tabriz Petrochemical) hat im Bergzeitfahren der Tour of Japan (2.1) allen seinen Konkurrenten eine Lehrstunde erteilt. Der 28-jährige Iraner, im Februar Gesamtsieger der Tour de Langkawi (2.HC), benötigte auf der 4. Etappe für die 11,4 Kilometer hinauf zum Vulkan Fuji 38:51 Minuten und war 1:19 Minuten eher im auf rund 1.900 Metern gelegenen Zel als der zweitplatzierte Brite Hugh Carthy (Rapha Condor JLT). Weitere sieben Sekunden langsamer war der Franzose Damien Monier (Bridgestone Anchor).

Nach nur einem Tag gab es wieder einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung. Der Italiener Pier Paolo De Negri (Vini Fantini Nippo) musste sein Führungstrikot, das er mit seinem gestrigen Sieg erobert hatte, an seinen Teamkollegen Grega Bole abgeben. Der 28 Jahre alte Slowene wurde 2:13 Minuten hinter dem Etappengewinner Sechster. Vor ihm landeten noch Poorseyedigolakhours Landsleute und Teamkollegen Amir Kolahdozhagh (+1:37) und Ghader Mizbani (+1:53).

Im Gesamtklassement der sechstägigen Japan-Rundfahrt liegt Bole nun 17 Sekunden vor Poorseyedigolakhour und 22 vor dem Franzosen Thomas Lebas (Bridgestone Anchor). De Negri (+1:51) rutschte noch hinter den Spanier José Vicente Toribio (UKYO/+1:40) auf den fünften Platz zurück.

Die morgige 5. Etappe wird auf einem Rundkurs auf der Halbinsel Izu Ausgetragen und endet mit einer Bergankunft.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • 60 Dookola Mazowsza (1.2, POL)
  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)