De Maar verteidigt Führung

Vanmarcke gewinnt Königsetappe der Norwegen-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Vanmarcke gewinnt Königsetappe der Norwegen-Rundfahrt"
Vergebliche Attacke: Sep Vanmarcke (Belkin) bei Paris-Roubaix | Foto: Cor Vos

23.05.2014  |  (rsn) - Der Belgier Sep Vanmarcke (Belkin) hat die Königsetappe der Norwegen-Rundfahrt (Kat. 2.HC) gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich nach 181 Kilometern von Arnes hinauf zur Bergankunft in Budor im Sprint einer vier Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Schweden Gustav Erik Larsson (IAM) und dem Letten Gatis Smukulis (Katusha) durch. Rang vier belegte Vanmarckes niederländischer Teamkollege Stef Clement.

„Für mich ist es toll, eine Bergankunft zu gewinnen. Ich hätte damit nicht gerechnet, auch wenn der Schlussanstieg nicht sonderlich schwer war", sagte der Klassikerspezialist nach seinem ersten Saisonsieg.

Platz fünf belegte der Belgier Jerome Baugnies (Wanty Groupe Gobert) vor dem Polen Jaroslaw Marycz (CCC Polsat) und dem Letten Alexiejs Saramotins (IAM). Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) wurde hinter dem norwegischen Lokalmatadoren Alexander Kristoff (Katusha) und dem Niederländer Bauke Mollema (Belkin) Zehnter.

Marc de Maar (United Healthcare) von den niederländischen Antillen verteidigte seine Gesamtführung. Der 30-Jährige hat nach wie vor drei Sekunden Vorsprung auf den Polen Marycz, weitere drei Sekunden zurück liegt Larsson.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)