Belgier gewinnt auch 2. Etappe

Belgien-Rundfahrt: Boonen lernt aus Vorjahresfehler

Foto zu dem Text "Belgien-Rundfahrt: Boonen lernt aus Vorjahresfehler"
Tom Boonen (Omega Pharma-Quick Step) gewinnt die 2. Etappe der Belgien-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

29.05.2014  |  (rsn) - Sechs Jahre musste Tom Boonen (Omega Pharma Quick Step) bei der Belgien-Rundfahrt auf einen Sieg warten. Nachdem er diese Strähne gestern zum Auftakt der Rundfahrt beenden konnte, zog der Belgier am Donnerstag nach und feierte seinen zweiten Tagessieg in Folge.

Boonen setzte sich auf der 170 Kilometer langen Etappe von Lierde nach Knokke-Heist vor seinem Landsmann und Teamkollegen Gert Steegmans durch, der auf den letzten 500 Metern einen Vorstoß gewagt hatte, aber dann noch von seinem Kapitän übersprintet wurde. Rang drei ging an den Niederländer Theo Bos (Belkin).

"Mein Ziel war es, die ersten beiden Etappen zu gewinnen. Entsprechend glücklich bin ich. Der gestrige Sieg hat mir viel Selbstvertrauen gegeben. Gert hatte am Ende einen kleinen Vorsprung, aber ich sah, dass er es nicht bis zum Ende würde durchhalten können. Deswegen habe ich noch mal angezogen. Hier darf man sich keine Fehler erlauben. Ich spreche da mit Blick auf das letzte Jahr aus Erfahrung", so Boonen.

Mit seinem fünften Saisonerfolg baute der 33-jährige Boonen auch die Führung in der Gesamtwertung aus.Bos nimmt bei zwölf Sekunden Rückstand Rang zwei ein. Steegmans hat als Dritter 14 Sekunden Rückstand

Für André Greipel (Lotto-Belisol), der im Vorjahr in Knokke-Heist erfolgreich war, bleib diesmal nur Rang 19. In der Gesamtwertung rangiert der Vortageszweite mit 14 Sekunden Rückstand auf dem vierten Platz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)