Ex-Ag2r-Profi Loubet gewinnt Königsetappe

Retschke fährt bei Tour de Gironde aufs Podium

Foto zu dem Text "Retschke fährt bei Tour de Gironde aufs Podium"
Robert Retschke (Kuota) | Foto: Lina Michaelis

31.05.2014  |  (rsn) – Robert Retschke hat auf der 4. Etappe der Tour de Gironde (Kat. 2.2) einen starken dritten Platz herausgefahren und bei der bis zu 15 Prozent steilen Bergankunft für die erste Podiumsplatzierung seines Teams Kuota bei einem UCI-Rennen gesorgt. Den Tagessieg sicherte sich der Ex-Ag2r-Fahrer Julien Loubet .

„Dieses Ergebnis ist für uns ein toller Erfolg. Heute haben wir gezeigt, was wir können“, sagte Teamchef und Kapitän Florian Monreal nach dem Rennen zu radsport-news.com.

Der 28-Jährige hatte gemeinsam mit Joachim Tolles über weite Strecken des Rennens gemeinsam mit der niederländischen Metec-Formation das Tempo im Feld bestimmt und schließlich Retschke den Weg bereitet.

Die Rundfahrt geht am Sonntag mit einer Flachetappe zu Ende. „Wir werden nach dem Ergebnis von heute mit entsprechend viel Selbstvertrauen an den Start gehen und hoffen mit Joachim oder mir einen Mann auf`s Podium zu bekommen“, so Monreal zversichtlich.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)