Bille bleibt vorn, Pfingsten weiter auf Platz vier

Flèche du Sud: Vermeltfoort sprintet zum zweiten Etappensieg

Foto zu dem Text "Flèche du Sud: Vermeltfoort sprintet zum zweiten Etappensieg"
Coen Vermeltfoort (De Rijke) | Foto: Cor Vos

31.05.2014  |  (rsn) - Coen Vermeltfoort (de Rijke) hat beim 65. Flèche du Sud (2.2) seinen bereits zweiten Tagessieg eingefahren. Der 26 Jahre alte Niederländer entschied am Samstag die 3. Etappe über 145,2 Kilometer von Roeser nach Bettborn im Massensprint vor dem Dänen Morten Ollegaard (Riwal) und dem Spanier Joaquin Sobrino Martinez (Differdange – Losch) für sich und ferierte seinen bereits vierten Erfolg in dieser Saison.

Der Österreicher Clemens Fankhauser (Tirol Team) kam auf den siebten Platz vor dem Schweizer Nationalfahrer Théry Schir. Vermeltfoorts Teamkollege Christoph Pfingsten, der den Prolog gewonnen hatte, wurde Zwölfter und belegt im Gesamtklassement weiter den vierten Platz, 42 Sekunden hinter dem Belgier Gaetan Bille (Verandas Willems), der seine Spitzenposition vor dem Luxemburger Joel Zangerle (Leopard Development Team/+0:11) und dem Belgier Ludovic Robeet (Color Code – Biowanze) behauptete.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine