Norweger gewinnt Tour des Fjords

Kristoff fängt Cort Nielsen mit drittem Etappensieg noch ab

Foto zu dem Text "Kristoff fängt Cort Nielsen mit drittem Etappensieg noch ab"
Alexander Kristoff (Katusha) | Foto: Tim De Waele / Team Katusha

01.06.2014  |  (rsn) – Mit seinem dritten Etappensieg hat Alexander Kristoff (Katusha) den Dänen Magnus Cort Nielsen (Cult Energy) noch von der Spitzenposition der Tour des Fjords (2.1) verdrängt und sich die Gesamtwertung seiner Heimat-Rundfahrt mit einer Sekunde Vorsprung auf seinen Konkurrenten gesichert.

Der 26 Jahre alte Norweger entschied am Sonntag das fünfte Teilstück über 171,3 Kilometer von Risavika nach Stavanger im Massensprint vor dem Russen Nikolay Trusov (Tinkoff-Saxo) und dem Belgier Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen) für sich.

„Für mich war die Tour des Fjords eine gute Möglichkeit, um meine Verfassung mit Blick auf mein Hauptziel zu überprüfen – die Tour de France”, sagte Kristoff nach seinem bereits neunten Sieg in diesem Jahr. „Mein Team hat heute ein sehr gutes Rennen gezeigt und ich möchte allen meinen Mannschaftskollegen danken, die mir diesen Erfolg ermöglicht haben.”

Kristoff und sein Team mussten auf dem Schlussabschnitt neun Sekunden gegenüber Cort Nielsen gut machen und wollte verhindern, dass der Spitzenreiter unterwegs weitere Bonussekunden einsammelte. Das gelang und Katusha vereitelte auch noch im Finale weitere Attacken. Im Sprint fing Kristoff dann schließlich Trusov noch ab, der die Sprinter mit einer späten Attacke zu überraschen versuchte.

„Wir haben heute versucht, die Sache taktisch anzugehen und das ist uns gelungen”, freute sich Sportdirektor Torsten Schmidt. „Wir sind mehr als glücklich über den Ausgang der Tour des Fjords. Alexander Kristoff hat wieder beweisen, dass er einer der besten Sprinter im Peloton ist.”

Hinter dem Gewinner von Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt und Cort Nielsen kam der Belgier Jerome Baugnies (Wanty - Groupe Gobert) mit neun Sekunden Rückstand auf den dritten Platz. Der 21-jährige Cort Nielsen musste sich mit Rang eins in der Nachwuchswertung begnügen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)