Tour-Splitter

Henderson muss mit Schnittwunde am Knie aufgeben

Foto zu dem Text "Henderson muss mit Schnittwunde am Knie aufgeben"
Greg Henderson (Lotto Belisol) verlässt die mobile Krankenstation der Tour de France | Foto: Cor Vos

08.07.2014  |  (rsn) - Kurz und knapp informieren wir sie auch diesmal wieder in unseren Tour-Splittern über alles Wissenswerte rund um die 101. Frankreich-Rundfahrt.

8. Juli

+++ Der Neuseeländer Greg Henderson (Lotto Belisol) hat sich bei seinem Sturz auf der 4. Tour-Etappe eine tiefe Schnittwunde an seinem Knie zugezogen. Das meldete sein team am Abend auf Twitter. André Greipels Anfahrer war genau wie seine Teamkollegen Bart De Clercq und Lars Bak in einem Kreisel weggeruscht. De Clercq und Bak konnten das Rennen fortsetzen. +++

+++ Nach knapp fünf Kilometern der 4. Etappe erlebte Chris Froome (Sky) seinen ersten Schreckmoment bei der 101. Tour de France. Bei einem Sturz im Feld zog sich der Titelverteidiger Hautabschürfungen an der linken Hüften, dem linken Ellenbogen und seiner linke Schulter sowie eine Verletzung an seinem rechten Handgelenk zu. Froome saß zwar schnell wieder auf dem Rad, musste sich aber minutenlang am Wagen des Tour-Arztes behandeln lassen. +++

+++ Andy Schleck ist heute nicht mehr zur 4. Etappe der Tour de France angetreten. Wie das Trek-Team auf Twitter mitteilte, hat sich der Luxemburger bei seinem gestrigen Sturz rund 30 Kilometer vor dem Ziel eine Bänder- und Meniskusverletzung am rechten Knie zugezogen. Nun soll der 29-Jährige für weitere Untersuchungen und eine mögliche Operation nach Basel gebracht werden. +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Clasica de Almeria (1.HC, ESP)
  • Trofeo Laigueglia (1.HC, ITA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)