U23- und Junioren-Bahn-EM in Portugal

Liß und Frauen-Vierer knapp an Medaillen vorbei

Foto zu dem Text "Liß und Frauen-Vierer knapp an Medaillen vorbei"
Lucas Liß bei der Bahn-EM 2013 | Foto: Cor Vos

23.07.2014  |  (rsn) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist am ersten Tag der Bahn-Europameisterschaften der U 23 und der Junioren im portugiesischen Anadia ohne Medaille geblieben.

Allerdings fehlten Lucas Liß im 1000-Meter-Zeitfahren nur fünf Tausendstel auf die Bronzemedaille. Der Unnaer belegte in 1:02,869 Minuten den vierten Platz. „Sehr ärgerlich“, war der kurze Kommentar nach der Blechmedaille von Liß, der im Omnium eine weitere Medaillenchance hat. „Die Zeit ist gut, aber ich hatte schon auf eine Medaille gehofft“, sagte Bundestrainer Carsten Bergemann.

Gold holte der Tscheche Robin Wagner in 1:02,071 Minuten vor dem Niederländer Matthijs Buchli und dem Russen Alexander Dubchenko, die beide zeitgleich waren.

Der deutsche Frauen-Vierer verpasste ebenfalls knapp das Podium. Das Quartett um die Bielefelderin Mieke Kröger absolvierte die 4000 Meter in 4:38,303 Minuten und musste sich im kleinen Finale Italien (4:37,001 Min.) geschlagen geben. Den Sieg sicherte sich Russland in 4:33,509 vor Weißrussland (4:36,766).

Leon Rohde aus Cottbus kam zum Auftakt in der Einerverfolgung in 4:31,054 Minuten auf Platz neun. Überlegener Sieger war der Schweizer Stefan Kueng, der im Finale seinen Gegner einholte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)