Mini-Bergankunft auf Cinque-Terre-Etappe an Tag 3

Giro 2015 startet mit Teamzeitfahren nach San Remo

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Giro 2015 startet mit Teamzeitfahren nach San Remo"
Der Giro d´Italia 2014 endete in Trieste. | Foto: Cor Vos

29.07.2014  |  (rsn) - Die erste Entscheidung des Giro d’Italia 2015 wird am 9. Mai in San Remo fallen. Die erste dreiwöchige Rundfahrt der Saison beginnt, das hat der Veranstalter RCS nun bekanntgegeben, mit einem 18 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren an der ligurischen Küste, das ausschließlich auf einem Radweg ausgetragen wird. Los geht es am Fuß der vom Frühjahrsklassiker bekannten Cipressa in San Lorenzo al Mare.

Anschließend wird der Tross in Richtung Osten weiterziehen, um am 10. Mai in Albenga die rund 150 Kilometer lange 2. Etappe nach Genua unter die Räder zu nehmen, die mit vier jeweils 7,5 Kilometer langen Schlussrunden in der ligurischen Hauptstadt endet - und das voraussichtlich im Sprint.

Hügelig wird es dann am Montag, dem 11. Mai, denn die 3. Etappe durchkreuzt nach dem Start in Chiavari die Cinque Terre und endet nach etwa 185 Kilometern in La Spezia - allerdings nicht unten am Meer, sondern rund 300 Meter oberhalb der Stadt in Biassa.

Welche Fahrer im Mai als Favoriten auf den Gesamtsieg nach San Remo reisen werden, ist noch nicht bekannt. Sicher scheint nur, dass Chris Froome, Nairo Quintana und Alberto Contador die Tour de France als großes Saisonziel anstreben werden - und auch Tour-Sieger Vincenzo Nibali kann man sich wohl kaum als „Nicht-Starter“ in Frankreich vorstellen.

Entsprechend vorsichtig drückte er sich im Bezug auf einen Giro-Start aus. „Ich kann sagen, dass ich mir wünsche, 2015 zum Giro zurückzukehren“, sagte Nibali.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)