Vorschau und Startliste 2. Tour of Alberta

Tom Dumoulin geht als großer Favorit ins Rennen

Foto zu dem Text "Tom Dumoulin geht als großer Favorit ins Rennen"
Tom Dumoulin (Giant-Shimano) im Zeitfahren der 10. Eneco Tour | Foto: Cor Vos

02.09.2014  |  (rsn) - Wie bereits im Vorjahr bei der Premierenaustragung dient die 2. Auflage der Tour of Alberta (02.09 – 07.09/ Kat 2.1) als Generalprobe für die am nächsten Wochenende anstehenden kanadischen WorldTour-Rennen in Montreal und Québec.

Bei der sechstägigen Rundfahrt stehen 15 Mannschaften am Start, darunter fünf aus der WorldTour. In Abwesenheit von Vorjahressieger Rohan Dennis (BMC), kann sich der Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Shimano) beste Chancen auf den Gesamterfolg ausrechnen.

Auch wenn das Auftaktzeitfahren am Dienstag rund um Calgary mit nur vier Kilometern relativ kurz ist und die Hälfte davon bergauf führt, so könnte der niederländische Zeitfahrmeister sich hier bereits einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz herausfahren.

Zu seinen schärfsten Rivalen, nicht nur im Kampf gegen die Uhr, sondern auch in der Gesamtwertung zählen der US-Amerikaner Tom Danielson (Garmin-Sharp), die Niederländer Steven Kruijswijk (Belkin) und Pieter Weening (Orica GreenEdge) sowie der zuletzt bei der USA Pro Challenge stark auftrumpfende Rumäne Serghei Tvetcov (Jeyll Belly).

Die fünf Etappen, die dem Zeitfahren folgen, könnten sowohl für die Sprinter als auch für hügelfeste Ausreißer geeignet sein, um ein Erfolgserlebnis zu feiern. Gerade die erste Etappe rund um Lethbridge und das zweite Teilstück von Innisfail nach Red Deer könnten mit ihren Anstiegen aber auch noch für Veränderungen im Gesamtklassement sorgen. Hier werden der Italiener Davide Villella (Cannondale) oder auch der US-Amerikaner Joey Rosskopf (Hincapie Sportswear), zuletzt Sechster der USA Pro Challenge, versuchen Zeit gutzumachen.

Die Etappen drei und vier verlaufen hingegen über recht ebenes Terrain und sehen die Sprinter klar im Vorteil. Hier könnten sich der Litauer Ramunas Navardauskas (Garmin-Sharp), der Niederländer Theo Bos (Belkin), die Australier Matthew Goss und Leigh Howard (beide Orica GreenEdge), der Schwede Jonas Ahlstrand (Giant-Shimano), der Slowene Jure Kocjan (Smartstop) sowie der Markkleeberger Robert Förster (United Healthcare) berechtigte Hoffnungen

Das große Finale findet schließlich in Edmonton statt. Das Schlussteilstück ist zwar nur 124 Kilometer lang, bietet aber auf dem elf Mal zu befahrenden Kurs mit je einem Anstieg nochmals die Möglichkeit zur Attacke. Gut möglich, dass der Gesamtsieg erst auf den letzten Metern entschieden wird, endet die Etappe schließlich mit einer Mini-Bergankunft.

Neben Förster stehen mit Simon Geschke (Giant-Shimano), Comebacker Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) und dem zuletzt bei der USA Pro Challenge überzeugenden Ruben Zepuntke (Bissell) drei weitere Deutsche am Start.

Die offizielle Startliste:

Garmin Sharp
1. DANIELSON Thomas
2. FAIRLY Caleb
3. GAIMON Phillip
4. MANNION Gavin
5. NAVARDAUSKAS Ramunas
6. KING Benjamin
7. VON HOFF Steele
8. WEGMANN Fabian

Belkin-Pro Cycling Team
11. BOS Theo
12. HIVERT Jonathan
13. VAN WINDEN Dennis
14. KRUIJSWIJK Steven
15. LEEZER Tom
16. TANNER David
17. VANMARCKE Sep
18. VAN DER LIJKE Nick

Team Giant-Shimano
21. DUMOULIN Tom
22. AHLSTRAND Jonas
23. LAMMERTINK Steven
24. GESCHKE Simon
25. HUPOND Thierry
26. OLIVIER Daan
27. PETERSON Tom
28. PREIDLER Georg

Orica GreenEDGE
31. GOSS Matthew
32. HAYMAN Mathew
33. HOWARD Leigh
34. KRUOPIS Aidis
35. MEIER Christian
36. IMPEY Daryl
37. WEENING Pieter
38. YATES Simon

Cannondale
41. WURF Cameron
42. FORMOLO Davide
43. KING Edward
44. MOHORIC Matej
45. SALERNO Cristiano
46. VILLELLA Davide

UnitedHealthcare
51. REIJNEN Kiel
52. BAZZANA Alessandro
53. CLARKE Jonathan
54. DE MAAR Marc
55. FÖRSTER Robert
56. FRATTINI Davide
57. JONES Chris
58. SUMMERHILL Daniel

Optum p/b Kelly Benefit Strategies
61. ANDERSON Ryan
62. CANDELARIO Alex
63. HUFF Charles Bradley
64. ROUTLEY Will
65. SOLADAY Thomas
66. YOUNG Eric
67. ZIRBEL Tom
68. ZWIZANSKI Scott

Jelly Belly p/b Maxxis
71. TVETCOV Serghei
72. BURNETT Ian
73. CARLSEN Kirk
74. FISHER Steve
75. HAMILTON Nic
76. MAZICH Sean
77. RATHE Jacob
78. RODRIGUEZ Fred

5-hour Energy
81. LANGLOIS Bruno
82. BASSETTI Sam
83. BEYER Chad
84. SHELDEN Taylor
85. STEMPER James
86. SWEETING Robert
87. WILLIAMS David
88. WOODS Michael

Silber Pro Cycling Team
91. PASSERON Aurélien
92. DAL-CIN Matteo
93. ELLSAY Nigel
94. GOODFELLOW William
95. LACHANCE Jean-Michel
96. RALPH Robert
97. ROTH Ryan
98. ST-JOHN Derrick

Hincapie Sportswear Development Team
101. ROSSKOPF Joey
102. CARPENTER Robin
103. CLARK Oscar
104. LEWIS Joe
105. MAGNER Ty
106. SMITH Dion
107. SCHMALZ Joseph
108. SKUJIņš Toms

Team SmartStop
111. BRITTON Rob
112. BELL Zach
113. DAHL Kris
114. KLINE Shane
115. KOCJAN Jure
116. LIVERMON Travis
117. MARCOTTE Eric
118. MCCABE Travis

Bissell Development Team
121. PUTT Tanner
122. BRøCHNER Nicolai
123. DANIEL Gregory
124. EATON Daniel
125. ORAM James
126. OWEN Logan
127. VAN HOOYDONCK Nathan
128. ZEPUNTKE Ruben

Nationalteam Kanada
131. HOULE Hugo
132. CANNING Cody
133. CHEYNE Jordan
134. DE VOS Adam
135. MCLEOD Garrett
136. PERRON Jean-Sébastien
137. PERRY Ben
138. WIGHT Stuart

Garneau - Québecor
141. NAUD Pierrick
142. KAUFFMANN Jacob
143. FARABAUGH Adam Matthew
144. CHADDOCK Ben
145. HADI Janvier
146. DUSSAULT Geoffroy
147. GAUTHIER Simon-pierre
148. GAGNE Julien

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)