Australier fährt beim zweiten Start aufs Podium

Matthews enttäuscht über seinen dritten Platz in Sanremo

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Matthews enttäuscht über seinen dritten Platz in Sanremo"
Michael Matthews (Orica-GreenEdge) muss zusehen, wie John Degenkolb (Giant-Alpecin) zum Sieg bei Mailand-San Remo sprintet. | Foto: Cor Vos

23.03.2015  |  (rsn) – Im zweiten Anlauf Dritter bei Mailand – Sanremo zu werden, das ist mehr als respektabel. Und wenn man sieht, wie Michael Matthews (Orica-GreenEdge) an Cipressa und Poggio gefahren ist, dann kann man den 24-jährigen Australier nur loben. Er war immer da, wo er sein musste - in den ersten Positionen der Favoritengruppe - nie aber im Wind.

Matthews setzte sogar einem Vorstoß von Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) am Poggio nach und positionierte sich unten in Sanremo schließlich in vierter Position des Sprintzuges – am Hinterrad von Niccolo Bonifazio (Lampre-Merida), der auf Titelverteidiger Alexander Kristoff (Katusha) folgte. Im Sprint aber kam er nicht schnell genug aus dem Windschatten von Bonfazio heraus und war kurz eingebaut, als John Degenkolb (Giant-Alpecin) links vorbei in Richtung Sieg zog.

Erst als der Frankfurter durch war, konnte Matthews ausscheren und nochmal beschleunigen. So hatte er zwar die höchste Endgeschwindigkeit, erreichte sie aber zu spät und kam nicht mehr an Kristoff und Degenkolb vorbei.

Deshalb konnte sich „Bling“, wie der U23-Weltmeister von 2010 wegen des Brillies in seinem Ohrläppchen gerufen wird, nicht richtig freuen. „Ich hatte heute richtig gute Beine und bin deshalb etwas enttäuscht“, so der Nachfolger von Degenkolb als Gewinner des Grünen Trikots von Paris-Nizza. Doch nach kurzem Überlegen konnte auch Matthews das Resultat besser einordnen: „Ich denke ich muss daran denken, dass es Mailand-Sanremo ist und es mein erster Versuch hier war, auf ein Ergebnis zu fahren. Deshalb muss ich es wohl positiv sehen.“

In der Teamleitung von Orica-GreenEdge jedenfalls tat man das. „Wir sind sehr glücklich mit dem Resultat“, sagte der Sportliche Leiter Matt White. „Wir hatten einen Podestplatz als Ziel und haben ihn erreicht. Man kann nichts Schlechtes daran sehen, wie die Jungs heute gefahren sind.“

Vor drei Jahren hatte Simon Gerrans in San Remo für den ersten großen Klassiker-Sieg in der noch jungen Geschichte des australischen WorldTour-Teams gesorgt. Diesmal fuhr Matthews einen Podiumsplatz ein.

Mehr Informationen zu diesem Thema

22.03.202022. März 2015: Degenkolb gewinnt Mailand - Sanremo

(rsn) - (rsn) - Vor genau fünf Jahren, am 22. März 2015, stürmte John Degenkolb zum bis dahin größten Sieg seiner Karriere. Bei Mailand - Sanremo setzte sich der Oberurseler im Sprint einer rund

23.03.2015Bouhanni hadert mit seinem Pech und den Teamkollegen

(rsn) –Zwar beendeten erstmals seit 1998 wieder zwei Franzosen Mailand-Sanremo in den Top Ten, doch während Tony Gallopin (Lotto Soudal) mit seinem neunten Rang auf der Via Roma zufrieden war, trau

23.03.2015Tom Dumoulin: „Ein Feiertag für uns alle"

(rsn) – Mit Simon Geschke (Schlüsselbeinbruch) und Nikias Arndt (Erkältung) fehlten bei Mailand-Sanremo gleich zwei wichtige Helfer, die Giant-Alpecin fest zur Unterstützung für John Degenkolb

23.03.2015Mailand-Sanremo: Der Poggio war zu hart für Greipel

(rsn) – Vor dem Start von Mailand-Sanremo zeigte sich André Greipel (Lotto Soudal) locker und gelöst. Der Deutsche Meister war zuversichtlich, es mit den Favoriten zusammen über den entscheidende

23.03.2015Bonifazio beim „Classicissima"-Debüt auf Platz fünf bester Italiener

(rsn) – Die Italiener müssen weiter auf ihren ersten Mailand-Sanremo-Sieger warten, seitdem Filippo Pozzato vor nunmehr neun Jahren den ersten der großen Klassiker für sich entscheiden konnte. D

23.03.2015Bei Mailand-Sanremo stach keiner der drei Etixx-Trümpfe

(rsn) – Mit gleich drei Trümpfen war das Etixx-Quick-Step-Team in die 106. Auflage von Mailand-Sanremo gestartet. Mark Cavendish, Sieger von 2009, sollte im Sprint stechen, falls er in der ersten g

23.03.2015„Mr. Cool" verließ sich im Finale auf seine Intuition

Sanremo (dpa/rsn) - Hinter dem alten Bahnhof von Sanremo verdrückten Tom Dumoulin und Roy Curvers Freudentränen. Der Held des Tages fehlte in diesem Moment. John Degenkolb hatte auf der Siegertribü

23.03.2015Ciolek: „John hat diesen Sieg mehr als verdient"

(rsn) – Ein Sturz in der Abfahrt vom Poggio zerstörte Gerald Cioleks Traum vom zweiten Mailand-Sanremo-Sieg nach 2013. Im Ziel stellte sich der Pulheimer, der für den südafrikanischen Zweitdivis

23.03.2015Kristoff meistert Cipressa-Krise dank perfekter Hilfe von Paolini

(rsn) – An der Cipressa war es fast vorbei: Titelverteidiger Alexander Kristoff (Katusha) befand sich am Ende des Feldes und drückte einen schweren Gang nur noch gerade so herum. Er wankte von link

22.03.2015Degenkolb zaubert ein Gala-Finale auf den Asphalt von Sanremo

(rsn) – „Auf dem Zielstrich war es pure Emotion“, sagte John Degenkolb auf der Pressekonferenz  – und genau danach sah es auch aus, als der Frankfurter auf der Via Roma in Sanremo über die L

22.03.2015Kwiatkowski: „Der Helm hat mir heute mein Leben gerettet“

(rsn) – Ale einer der Mit-Favoriten gestartet, konnte Michal Kwiatkowski auch diesmal das Ziel von Mailand-Sanremo nicht erreichen. Im Gegensatz zu den beiden letzten Auflagen, wo extreme Wetterbedi

22.03.2015Mailand-Sanremo: Ciolek will 2016 Wiedergutmachung von Gilbert

(rsn) - Mit John Degenkolb (Giant-Alpecin) konnte der zweite deutsche Fahrer binnen drei Jahren Mailand-Sanremo gewinnen. Für die Deutschen wäre bei der 106. Austragung des Frühjahrsklassikers sog

Weitere Radsportnachrichten

18.06.2024Lidl und Canyon fühlen Vollerings SD Worx gehörig auf den Zahn

(rsn) – Die Teams Lidl – Trek und Canyon – SRAM haben am Montag und Dienstag auf der 3. und 4. Etappe der Tour de Suisse Women alles probiert, um Demi Vollering und ihr Team SD Worx – Protime

18.06.2024Vollering wehrt unzählige Canyon-Attacken ab und jubelt in Champagne

(rsn) –Demi Vollering (SD Worx – Protime) hat in Champagne ihren dritten Tagessieg bei der Tour de Suisse Women gefeiert und nach großem Kampf auf der Schlussetappe auch ihr Gelbes Trikot souver

18.06.2024Lidl - Trek: Tour-Doppelspitze durch Corona und Grippe lahmgelegt

(rsn) – Knapp zwei Wochen vor dem Grand Départ in Florenz bereit die geplante Tour-Doppelspitze von Lidl – Trek dem Team Sorgen. Sowohl Tao Geoghegan Hart als auch Giulio Ciccone sind erkrankt un

18.06.2024Österreich schickt Schmidbauer und Wafler zu Olympia

(rsn) – Maximilian Schmidbauer und Tim Wafler werden die österreichischen Farben bei den Olympischen Bahnwettbewerben von Paris vertreten. Für die beiden 22-Jährigen wird es die erste Olympia-Tei

18.06.2024113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in Barcelona

(rsn) – Die 113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in der katalanischen Hauptstadt Barcelona, wie die Organisatoren am Dienstag ankündigten. Die Ausrichterstadt der Olympischen Spiele 1992 war

18.06.2024Cofidis-Gründer Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

(rsn) – Das französische Team Cofidis um den Freiburger Simon Geschke trägt Trauer. Wie der Rennstall am Dienstag bestätigte, ist sein Gründer Francois Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

18.06.2024Straßen-DM im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

(rsn) - Ende Juni stehen traditionell die Nationalen Meisterschaften an. In Deutschland entwickelten sich die Männer-Disziplinen in den letzten Jahren meist zu einer Angelegenheit für Bora - hansgr

18.06.2024Simon Yates zu Visma, O´Connor zu Jayco?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

18.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

17.06.2024Bradbury und Niewiadoma krönen Offensiv-Gala mit Doppelsieg

(rsn) – Das deutsche Team Canyon – SRAM hat mit einer beeindruckenden Teamleistung auf der 3. Etappe der Tour de Suisse Women (2.WWT) nicht nur einen Doppelsieg eingefahren, sondern auch einen gro

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

17.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine