Prudential RideLondon Grand Prix

Guarischi findet im Sprint die zweite Luft und siegt

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Guarischi findet im Sprint die zweite Luft und siegt"
Barbara Guarischi (Velocio-SRAM) gewann in diesem Jahr bereits eine Etappe des Giro Rosa. | Foto: Cor Vos

01.08.2015  |  (rsn) - Barbara Guarischi (Velocio-SRAM) hat das Frauen-Kriterium Prudential RideLondon Grand Prix gewonnen. Die Italienerin setzte sich auf "The Mall", der Zielgeraden der Olympischen Spiele 2012, im Sprint vor Shelley Olds und Annalisa Cucinotta (beide Alé Cipollini) durch. Vierte wurde Nettie Edmondson vor ihrer Teamkollegin, der Titelverteidigerin Giorgia Bronzini (Wiggle-Honda).

Nach rund 50 Minuten Rennzeit mit vielen Attacken unterschiedlicher Fahrerinnen führten Lisa Brennauer und Trixi Worrack das Feld in Richtung Mall, doch in der letzten Kurve zog sich der Sprintzug von Alé Cipollini neben den des deutschen Velocio-SRAM-Teams. Guarischi schaltete schnell, sprang von Worracks Hinterrad nach rechts rüber zu ihren Landsfrauen und stand sehr früh im Wind.

200 Meter vor dem Ziel schienen Cucinotta und Bronzini sie zu übersprinten, doch auf den letzten Metern konnte Guarischi noch einmal beschleunigen und sich so doch noch an die Spitze schieben. Die höchste Endgeschwindigkeit aber hatte Edmondson, die auf den letzten 50 Metern von hinten förmlich angeflogen kam.

Der Prudential RideLondon Grand Prix ist kein UCI-Rennen, dank Start- und Preisgeld sowie einer Live-Übertragung im Fernsehen, unter anderem auf Eurosport 2 in Deutschland, aber trotzdem ein für die Sponsoren wichtiges Rennen. Erstmals wurden außerdem in einer Live-Übertragung eines Straßen-Radrennens OnBoard-Aufnahmen eingesetzt.

Für die in London gestarteten Spitzenfahrerinnen ging es nach dem Rennen per Flugzeug nach Deutschland, wo am Sonntagmorgen bereits der siebte Lauf der Weltcup-Serie auf dem Programm steht.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine