Sprinter auf der Suche nach neuem Arbeitgeber

Lefevere: „Cavendish geht zu 90 Prozent"

Foto zu dem Text "Lefevere: „Cavendish geht zu 90 Prozent
Mark Cavendish wird Etixx-Quick-Step verlassen. | Foto: Cor Vos

18.09.2015  |  (rsn) - Mehr werden es nicht! Nach insgesamt 46 Siegen seit 2013 wird Mark Cavendish mit großer Sicherheit die belgische Equipe verlassen. „Ich denke, die Chance, dass er uns verlässt, liegt bei 90 Prozent", glaubt Teamchef Patrick Lefevere und begründet seine Einschätzung so: „Ich habe seit der Tour nicht mehr mit seinem Berater gesprochen. Uns liegt auch kein Vertrag auf dem Tisch!"

Der Sprinter, der gerade seine WM-Teilnahme wegen einer Schulterverletzung von der Tour of Britain absagen musste,  hält sich dagegen bedeckt. „Ich sage die Wahrheit. Ich kann nicht behaupten, dass ich etwas weiß. Ich weiß es wirklich nicht. Hoffentlich habe ich im nächsten Jahr einen  Job", stapelte Cavendish gegenüber cyclingnews.com tief. Es gilt als sicher, dass mit ihm auch sein Anfahrer Mark Renshaw gehen wird

Die Trennung nach drei erfolgreichen Jahren ist aber ausgemacht, nachdem Lefevere mit den Neuzugängen Bob Jungels und Daniel Martin wohl einen „Philosophie-Wandel" vollzieht, um vermehrt auf die Gesamtwertung in Rundfahrten setzen zu können. 

Befeuert wird die Gerüchteküche, weil der mittlerweile 30 Jahre alte Cavendish schon seit längerem mit veschiedenen Rennställen in Verbindung gebracht wird. So scheint Trek Interesse zu haben. Größter Favorit war bisher aber MTN-Qhubeka. Doch bei den Südafrikanern, die noch während der Vuelta einen Nachfolger für den sich ins zweite oder dritte Glied zurückziehenden Hauptsponsor Qhubeka präsentieren wollten, scheint etwas ins Stocken geraten zu sein.

Egal wohin! Sicher ist bei allen Spekulationen: Der schnellste Rad-Profi der letzten Jahre, der alleine bei der Tour 26 Etappen gewannn (allerdings nur drei davon für Quick Step), wird einen neuen Arbeitgeber finden.
 
.
 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine