Schorn noch auf Teamsuche

Rekord: 2016 zwölf Österreicher bei internationalen Profiteams

Foto zu dem Text "Rekord: 2016 zwölf Österreicher bei internationalen Profiteams"
Michael Gogl fährt 2016 für Tinkoff-Saxo. | Foto: Reinhard Eisenbauer

20.10.2015  |  (rsn) – Auch ohne heimisches Profiteam boomt der Radsport in Österreich. Mit Michael Gogl, dessen Verpflichtung das Team Tinkoff-Saxo am Montag bestätigte, werden 2016 insgesamt 12 Athleten des Österreichischen Radsportverbands ÖRV für internationale Rennställe der WorldTour oder der Professional-Kategorie im Einsatz sein – so viele wie noch nie zuvor.

„Für mich ging gestern ein Traum in Erfüllung“, freute sich U23-Staatsmeister Gogl, der bei Tinkoff-Saxo einen Zweijahresvertrag erhielt und dort die Klassikerfraktion um Weltmeister Peter Sagan verstärken soll.

Neben Gogl fahren Marco Haller (Katusha), Riccardo Zoidl (Trek), Georg Preidler (Giant-Alpecin), Matthias Brändle und Stefan Denifl (beide IAM) in der höchsten Radsportliga.

In der zweiten Division aktiv sind Bernhard Eisel (Dimension Data/bisher MTN-Qhubeka), Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger (alle Bora-Argon 18), Matthias Krizek (Roth-Skoda) sowie Felix Großschartner (CCC-Sprandi). Noch auf ein Vertragsangebot aus der zweiten Liga hofft Daniel Schorn, der bisher in Diensten von Bora-Argon 18 stand.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine