10. Tour of Hainan

Zeits gewinnt die Königsetappe, Modolo vor Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Zeits gewinnt die Königsetappe, Modolo vor Gesamtsieg"
Andrey Zeits (Astana) hat die Königsetappe der 10. Tour of Hainan gewonnen. | Foto: Cor Vos

27.10.2015  |  (rsn) – Sprinter Sacha Modolo (Lampre-Merida) hat auf der Königsetappe der 10. Tour of Hainan (2.HC) sein Gelbes Trikot verteidigt und damit weiterhin beste Chancen auf den Gesamtsieg der morgen zu Ende gehenden Rundfahrt durch die süd-chinesische Inselprovinz.

Das mit drei Bergen der 1. Kategorie versehene Teilstück entschied nach 204,8 Kilometern von Dongfang nach Wuzhishan der Kasache Andrey Zeits (Astana) mit je zwei Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Julien El Fares (Marseille 13 KTM) und den Spanier Francisco Mancebo (Skydive Dubai) für sich.

Mit seinem ersten Profisieg verbesserte sich der 28-jährige Zeits, 2014 bereits Dritter der Tour of Hainan, auf den zweiten Rang der Gesamtwertung, acht Sekunden hinter Modolo. Neuer Dritter ist El Fares, der elf Sekunden Rückstand auf den Italiener hat.

“Ich bin froh, endlich ein Rennen gewonnen zu haben“, strahlte Zeits, der 16 Kilometer vor dem Ziel im letzten Anstieg des Tages nach Vorarbeit seines jungen Teamkollegen Bakhtiar Kozhatayev davon gezogen war und einen knappen Vorsprung auf die ersten Jäger behauptete. “Ich habe auch versucht, mit genügend Vorsprung anzukommen, um das Gelbe Trikot zu übernehmen. Das hat nicht geklappt, aber mit dem Blauen Trikot (des besten asiatischen Fahrers) bin ich genauso zufrieden.“

Voller Selbstbewusstsein kommentierte Modolo das Ergebnis. „Man weiß nie, aber ich habe die Tour of Hainan so gut wie gewonnen“, sagte der 28-Jährige, der nach einem starken Auftritt in einer Verfolgergruppe 20 Sekunden nach dem Etappengewinner ins Ziel kam. Morgen will Modolo nicht nur das Gelbe, sondern auch das Grüne Trikot des besten Sprinters verteidigen.

Zum Abschluss der 10. Tour of Hainan steht am Mittwoch noch eine 119 Kilometer lange Flachetappe an, die im Massensprint enden dürfte.

Tageswertung:
1. Andrey Zeits (Astana)
2. Julien El Fares (Marseille 13 KTM) +0:02
3. Francisco Mancebo (Skydive Dubai) s.t.
4. Andriy Vasylyuk (Kolss BDC) +0:07
5. Krists Neilands (Rietumu – Delfin) s.t.
6. Julien Bernard (Trek)
7. Francesco Gavazzi (Southeast)
8. Adam Phelan (Drapac)

Gesamtwertung:
1. Sacha Modolo (Lampre-Merida)
2. Andrey Zeits (Astana) +0:08
3. Julien El Fares (Marseille 13 KTM) +0:11

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine