Exklusiv-Interview zum Transfer-Hammer

Aldag: Wegen der Familie und Qhubeka nach Südafrika

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Aldag: Wegen der Familie und Qhubeka nach Südafrika"
Auch wegen der Familie wechselt Rolf Aldag von Etixx zu Qhubeka nach Südafrika.| Foto: Cor Vos

02.11.2015  |  (rsn) - Die Nachricht, dass Rolf Aldag mit sofortiger Wirkung vom belgischen Team Etixx-Quick Step zur südafrikanischen Mannschaft MTN-Qhubeka (ab 2016 Dimension Data) wechselt, überraschte am Vormittag die Radsport-Welt. radsport-news.com sprach exklusiv mit dem Sportdirektor, der großen Anteil daran hat, dass Tony Martin und Mark Cavendish in die Weltelite aufstiegen und der maßgeblich die Wandlung des ehemaligen T-Mobile Teams zu Highroad und später Columbia organisierte. Aldag: "Darum wechsele ich nach Südafrika."

radsport-news.com: Mark Cavendish hatte schon vor Ihnen den Wechsel zu Qhubeka bekannt gegeben. Folgen Sie ihm jetzt?
Rolf Aldag: "Mich erwartet eine spannende Aufgabe. Zumal ich auch einen persönlichen Bezug zu Südafrika habe, da ich dort ein Haus besitze und meine Familie dort vier Monate im Jahr lebt. Ich finde auch das Charity-Projekt von Qhubeka sehr gut, Schulkinder mit Rädern auszustatten. Wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Schulweg in Südafrika 6,4 Kilometer lang ist. Wenn die Kinder zu Fuß gehen müssen, beginnen sie erst ein Jahr später mit der Schule, als wenn sie mit dem Rad fahren können."

rsn: Wo liegt das Haus und warum ist die Familie dort?
Aldag: "In einem Fischerdorf in der Nähe von Kapstadt. Meine Tochter Maddie, sie ist neun, will English lernen. Deshalb hatte sie schon letztes Jahr den Wunsch, dort zur Schule zu gehen."

rsn: Es scheint, als sei der Wechsel ziemlich plötzlich zustande gekommen.
Aldag: "Seit der neue Sponsor Dimension Data feststand, gab es Gespräche. Ich bin froh, dass Etixx meinen Wunsch respektierte und mir die Freigabe erteilte."

rsn: Welche Aufgaben werden Sie bei Dimension Data übernehmen?
Aldag: "Bis jetzt, das bewies diese erfolgreiche Saison, wurde schon vieles richtig gemacht. Ich möchte mithelfen, langfristig Strukturen schaffen."

rsn: Ziel ist die WorldTour?
Aldag: "Das ist noch nicht abschließend behandelt. Aber Dimension Data ist ein globales Unternehmen, das weltweit werben möchte. Da ist es nicht günstig, wenn man bei großen Rennen auf Einladungen hoffen muss."

rsn: Bei Etixx stehen mit Tony Martin und ab Januar auch Marcel Kittel zwei der besten deutschen Rad-Profis unter Vertrag. Tony Martin haben Sie schon sehr geholfen. Das ist nun nicht mehr möglich.
Aldag: "Wir sind jetzt Konkurrenten. Aber für die Olympischen Spiele ist nichts ausgeschlossen. Man muss nur drüber reden."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)