RSN Rangliste, Platz 68: Pit Schlechter

Zu den Saisonhighlights kam die Form

Foto zu dem Text "Zu den Saisonhighlights kam die Form "
Pit Schlechter (Leopard) | Foto: Cor Vos

11.11.2015  |  (rsn) – Nach einem schlechten Start in die Saison, "als mir die nötige Form fehlte“, wie er radsport-news.com verriet, kam Pit Schlechter (Leopard)  immer besser in Fahrt. "Pünktlich zu den Saisonhighlights" zeigte sich der Luxemburger dann von seiner besten Seite.

Das erste Mal machte Schlechter in seiner Heimat bei den nationalen Meisterschaften auf sich aufmerksam, wo er im Zeitfahren Fünfter wurde und im Straßenrennen hinter den beiden WorldTour-Fahrern Bob Jungels (Trek) und Ben Gastauer (Ag2r) Rang drei belegte.

Und auch im Anschluss daran machte der 25-Jährige von sich reden. So etwa auf der 1. Etappe der Luxemburg-Rundfahrt, als Schlechter sich mit einer 210 Kilometer langen Flucht in Szene zu setzen wusste, aber kurz vor dem Ziel noch gestellt wurde. „Die Strecke war letztlich drei Kilometer zu lang“, kommentierte er seinen Auftritt.

Es folgten gute Ergebnisse wie die fünften Plätzen beim GP Perenchies (1.2) in Frankreich und dem Gooikse Pijl (1.2) in Belgien. Doch Schlechter wusste nicht nur dadurch, sondern auch mit seiner offensiven Fahrweise zu gefallen. “Ab Juli war ich bei fast jedem Rennen in den Ausreißergruppen dabei und konnte meine Saison mit einem guten Gefühl beenden“, konstatierte er.

Ein echtes Highlight waren Ende Juni auch die European Games in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Auch wenn er das Straßenrennen nicht beendete, stellte Schlechter zufrieden fest: “Das war eine schöne Erfahrung.“

2016 wird er seine bereits fünfte Saison beim Team Leopard bestreiten, parallel dazu aber seinen Masterabschluss im Bereich Banking and Finance in Angriff nehmen. “Ich möchte auf diesem Wege nochmals dem Management danke sagen, da meine weitere Verpflichtung aufgrund meines anspruchsvollen Studiums keine Selbstverständlichkeit darstellt. Der Abschluss hat für mich 2016 absolute Priorität“,betonte er. Deshalb werde er auch nur ein reduziertes Rennprogramm bestreiten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)