Heute kurz gemeldet

Engels verlässt Giant-Alpecin, Michel Koch bleibt bei rad-net Rose

Foto zu dem Text "Engels verlässt Giant-Alpecin, Michel Koch bleibt bei rad-net Rose"
Addy Engels wird nach vier Jahren als Sportlicher Leiter Giant-Alpecin verlassen. | Foto: Cor Vos

12.11.2015  |  (rsn) – Addy Engels verlässt nach vier Jahren als Sportlicher Leiter das deutsche Giant-Alpecin-Team. Wie de Telegraaf meldete, wird der 38 Jahre alte Niederländer in der kommenden Saison in derselben Rolle für LottoNL-Jumbo arbeiten. „Ich hatte vier wunderbare Saisons bei Giant-Alpecin, wo ich eine Menge gelernt habe und mich als Coach weiterentwickeln konnte. Jetzt freue ich mich auf eine neue Herausforderung“, sagte Engels, der als Profi für den LottoNL-Vorgänger Rabobank und Quick Step fuhr und 2011 seine Karriere beendete.

+++

Michel Koch wird auch im kommenden Jahr für rad-net Rose fahren. Wie der deutsche Drittdivisionär am Abend meldete, wurde der Vertrag mit dem 24-Jährigen um eine weitere Saison verlängert. Koch hofft nach einer längeren Erkrankung wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Nach zwei Jahren beim Cannondale-Team war er zu Beginn dieses Jahres nach Deutschland zurückgekehrt und hatte sich dem rad-net Rose-Team angeschlossen.

+++

Der bei der Vuelta a Espana schwer gestürzte Kris Boeckmans (Lotto Soudal) hat bereits erste kürzere Ausfahrten auf seinem Rad hinter sich gebracht. Wie Teamarzt Servaas Bingé mitteilte, verlaufe der Heilungsprozess zwar alles in allem zufriedenstellend, komme aber langsamer als erhofft voran. So sei Boeckmans Lungenkapazität noch nicht wieder so wie vor dem Unfall, bei dem sich der Belgier Gesichtsfrakturen und mehrere Rippenbrüche zugezogen sowie an der Lunge verletzt hatte. Dennoch könne Boeckmans mittlerweile bereits täglich trainieren. Am vergangenen Sonntag sei der 28-Jährige bereits zwei Stunden auf dem Rad unterwegs gewesen.

+++

Die französische Ag2R-Equipe wird vom 16. bis zum 20. November in Vaujany (Isère) ihr erstes Trainingslager für die neue Saison abhalten. Der Rennstall von Manager Vincent Lavenue, bei dem auch die beiden Deutschen Patrick Gretsch und Nico Denz unter Vertrag stehen, geht mit insgesamt 30 Fahrern in die Saison 2016. Ein zweites gemeinsames Trainingslager findet vom 8. bis 18. Dezember in Spanien statt. Dann werden auch die Neuzugänge Jesse Sergent und Hugo Houle mit dabei sein.

+++

Orica-AIS hat die Verträge mit den beiden Australierinnen Sarah Roy und Lizzie Williams um jeweils eine Saison verlängert. Damit besteht das Aufgebot des australischen Rennstalls aus derzeit acht Fahrerinnen. Als Neuzugänge stehen die Niederländerin Annemiek van Vleuten (von Bigla) und Loren Rowney (von Velocio-SRAM) fest

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)