Heute kurz gemeldet

Greipel bereit für den Winter, Grmay bleibt bei Lampre-Merida

Foto zu dem Text "Greipel bereit für den Winter, Grmay bleibt bei Lampre-Merida"
André Greipel beim Leistungstest an der Universität Hasselt in Diepenbeek | Foto: Cor Vos

25.11.2015  |  (rsn) – André Greipel hat sich wie mehrere seine Lotto-Soudal-Teamkollegen auch an der Universität Hasselt in Diepenbeek dem zum Saisonende obligatorischen medizinischen Check und einem Leistungstest unterzogen. Mit dabei waren unter anderem Marcel Sieberg, Tim Wellens, Jurgen Roelandts, Jens Debusschere sowie Neuzugang Rafal Valls. Bei den Tests soll festgestellt werden, ob die Fahrer die anstehende Saisonvorbereitung in körperlich gutem Zustand angehen können. Bei Greipel gab es offenbar keine Beanstandungen. „Heute einen Marathon-Test absolviert….bereit für den Winter“, twitterte der viermalige Etappengewinner der diesjährigen Tour de France.

+++

Tsgasbu Gebremaryam Grmay wird auch im Jahr 2016 das Trikot von Lampre-Merida tragen. Wie der italienische Rennstall am Mittwoch meldete, einigte man sich mit dem Äthiopier auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2016. Der 24-jährige Grmay, aktueller Straßen- und Zeitfahrmeister seines Landes sowie Afrikameister im Kampf gegen die Uhr, stieß zu Saisonbeginn von MTN-Qhubeka zu Lampre-Merida und erwies sich nicht nur beim Giro d’Italia und bei der Vuelta a Espana als wertvoller Helfer. Er kam in diesem Jahr auf nicht weniger als 90 Renntage.

+++

Das Team Bike Aid hat einen neuen Hauptsponsor gefunden und wird in der kommenden Saison unter dem Namen Stradalli-Bike Aid an den Start gehen. Durch das Engagement des US-Radherstellers, der sich für mehrere Jahre vertraglich gebunden hat, hofft der saarländische Continental-Rennstall auch auch vermehrte Renneinsätze in Amerika.

+++

Es kommt auch nicht alle Tage vor, dass bei der Saisonabschlussfeier eines Radsportvereins gleich zwei Weltmeister dabei sind. Beim RC Blau-Gelb Langenhagen war genau das der Fall, als sich nämlich der letztjährige Straßen-Juniorenweltmeister Jonas Bokeloh und der frischgebackene Doppel-Weltmeister Leo Appelt die Ehre gaben.

Beide entstammen der Langenhagener Talentschmiede, die in den zurückliegenden Jahren für nicht weniger als sechs Goldmedaillen bei Nachwuchs-Weltmeisterschaften verantwortlich zeigte. „Eine Erfolgsbilanz, auf die wir mehr als stolz sein können“, freute sich der langjährige Vorsitzende Walter Euhus. Der langjährige Trainer Gernot Backhaus nannte als Zutaten für das Erfolgsrezept „ehrgeizige und engagierte Talente, ein funktionierendes Umfeld, eine harmonische und vertrauensvolle Zusammenarbeit, Sponsoren-Unterstützung und die nötige Portion Glück.“

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)