107. Mailand-Sanremo

Für Cavendish ist Boasson Hagen das Trumpf-As von Dimension Data

Foto zu dem Text "Für Cavendish ist Boasson Hagen das Trumpf-As von Dimension Data"
Edvald Boasson Hagen (li.) und Mark Cavendish - die Mailand-Sanremo-Doppelspitze von Dimension Data | Foto: Cor Vos

18.03.2016  |  (rsn) – Mit Mark Cavendish, dem Gewinner der Ausgabe von 2009, und Edvald Boasson Hagen, dem Zehnten von 2015, startet das südafrikanische Dimension Data-Team am Samstag bei der 107. Auflage von Mailand-Sanremo. Mit dem Südafrikaner Reinardt Janse Van Rensburg, Gewinner der diesjährigen Tour of Langkawi, kann die Teamleitung im schweren Finale des längsten Klassikers des Rennkalenders möglicherweise sogar eine dritte Karte spielen.

Die größten Erfolgsaussichten hat allerdings der 28-jährige Boasson Hagen, der in dieser Saison schon drei Siege einfahren konnte. Der zwei Jahre ältere Cavendish kommt auf der Straße zwar auf auch auf immerhin zwei, doch in Sanremo konnte er an seinen Triumph von vor sieben Jahren nicht mehr anknüpfen. Ein fünfter Platz im Jahr 2014 war seitdem Cavendishs beste Ausbeute.

Zudem steht hinter der Form des Briten nach dessen Teilnahme an der Bahn-WM – wo er im Madison mit Bradley Wiggins Gold gewann - ein kleines Fragezeichen. Das sieht wohl auch Cavendish so, denn in der Pressekonferenz nach Tirreno-Adriatico nannte er Boasson Hagen als Trumpfkarte des Dimension Data-Teams. Der Norwegische Meister zeigte bei der Fernfahrt eine solide Leistung und konnte einen dritten Etappenplatz einfahren.

“Ich habe mich bei Tirreno gut gefühlt und ich freue mich auf Mailand-Sanremo, wir treten mit einem starken Team an“, so Boasson Hagen, der auf die Dienste von tempoharten Fahrern wie Serge Pauwels, Nathan Haas und Stephen Cummings, zuletzt Tirreno-Etappengewinner, vertrauen kann. Mit dabei im achtköpfigen Aufgebot ist auch Mark Renshaw, der gemeinsam mit Cavendish von Etixx-Quick-Step als Anfahrer des Briten verpflichtet wurde.

Dass die Streckenplaner auch diesmal wieder auf zusätzliche Anstiege wie Le Manie verzichtet haben, mache die Sache nicht zwangsläufig einfacher, wie der kletterstarke Boasson Hagen meinte: "Es ist ein schwieriges Rennen, weil es so viele verschiedene Szenarien ergeben könnten. Am Samstag kann eine ganze Reihe von Fahrern gewinnen. Ich versuche, mein Bestmögliches zu geben und hoffe, dass es für uns klappt.“

Sensationell gut klappte es vor drei Jahren, als der damalige Kapitän Gerald Ciolek dem damals noch mit einer ProContinental-Lizenz ausgestatteten und unter dem Namen MTN-Qhubeka angetretenen Team den größten Sieg der Rennstall-Geschichte bescherte. Der Pulheimer wechselte am Saisonende zum neuen deutschen Zweitdivisionär Stölting, der keine Einladung zu Mailand-Sanremo erhielt.

Das Dimension Data-Aufgebot: Edvald Boasson Hagen, Mark Cavendish, Stephen Cummings, Reinardt Janse Van Rensburg, Serge Pauwels, Mark Renshaw, Nathan Haas, Jay Thomson

Mehr Informationen zu diesem Thema

08.05.2016Hat Démare bei seinem Sieg von Mailand-Sanremo geschummelt?

(rsn) - Hat  sich Arnaud Dèmare (FDJ)  vor seinem Sieg bei Mailand-Sanremo nach einem Defekt vom Begleitfahrzeug den Berg hoch ziehen lassen oder nicht? Die Frage scheint noch nicht abschließend g

21.03.2016Kwiatkowski half auch ein neuer Poggio-Rekord nichts

(rsn) - Im Vorjahr ist Michal Kwiatkowski in der entscheidenden Phase des Radsport-Monuments Mailand-Sanremo gestürzt und musste das Rennen vorzeitig aufgeben. 2016 versuchte es der 25-jährige Pole

20.03.2016Démare: "Es gibt in jedem Sport schlechte Verlierer"

(rsn) - Mailand-Sanremo-Sieger Arnaud Démare (FDJ) hat Vorwürfe der Konkurrenz zurückgewiesen, dass er sich nach einem Sturz vor der Cipressa von seinem Teamfahrzeug den Anstieg habe hochziehen las

20.03.2016„Merde!“ - Bouhanni tobt vor Wut und Enttäuschung

(rsn) – Im Ziel von Mailand-Sanremo erlebten die Fans mal wieder einen vor Wut und Zorn schäumenden Nacer Bouhanni (Cofidis). Diesmal jedoch richteten sich die Aggressionen des Franzosen - wie in d

20.03.2016Gavirias Sturz ließ gleich drei Träume platzen

(rsn) – Als 500 Meter vor dem Ziel Fernando Gaviria (Etixx-Quick-Step) nach einer Unachtsamkeit zu Boden ging, platzten gleich drei große Sanremo-Träume. Denn während der Kolumbianer bei seiner e

20.03.2016Ließ sich Démare vom Teamfahrzeug die Cipressa hochziehen?

(rsn) – Hat Arnaud Démare bei seinem bisher größten Sieg geschummelt? Wie die italienische Gazzetta dello Sport berichtete, habe sich der Franzose im Finale von Mailand-Sanremo nach seinem Sturz

20.03.2016Diesmal war auch das Glück auf Démares Seite

(rsn/dpa) – “Irgendwie seltsam“, fand Rolf Aldag den Ausgang des 107. Mailand-Sanremo. Damit meinte der Ex-Profi und Sportchef des südafrikanischen Dimension-Data-Teams nicht nur den Sturz von

20.03.2016Barta entwickelt sich zum Mailand-Sanremo-Fluchtexperten

(rsn) – Drei Mal stand Jan Barta mit seinem Team Bora-Argon 18 am Start von  Mailand-Sanremo – und zum dritten Mal schaffte es der Tscheche in die Gruppe des Tages, die das Rennen bis zur Cipress

20.03.2016Giant-Alpecin: Weder Plan A noch Plan B funktionierten

(rsn) – Simon Geschke (Giant-Alpecin) war beim 107. Mailand-Sanremo der beste deutsche Profi und kam zeitgleich mit Sieger Arnaud Démare (FDJ) in der Spitzengruppe ins Ziel auf der berühmten Via R

19.03.2016Démare ganz oben auf dem Überraschungspodium

(rsn) - Arnaud Démare (FDJ) hat bei Mailand-Sanremo die Nachfolge des verletzt fehlenden Titelverteidigers John Degenkolb (Giant-Alpecin) angetreten. Der 24 Jahre Franzose holte sich in einem spektak

19.03.2016Haussler wieder vorn dabei, Kluge überzeugt als Ausreißer

(rsn) – Knapp drei Jahre musste Heinrich Haussler (IAM) nun schon auf ein Top-Ergebnis bei einem der großen Klassiker warten. Am Samstag konnte der in Freiburg lebende Australier seine schwarze Ser

19.03.2016Roelandts fehlten 50 Meter zum großen Coup

(rsn) - Nach der Flandern-Rundfahrt 2013 holte Jurgen Roelandts (Lotto Soudal) am Samstag bei der 107. Austragung von Mailand-Sanremo seine zweite Podiumsplatzierung bei einem der fünf Radsportmonume

Weitere Radsportnachrichten

18.06.2024Lidl und Canyon fühlen Vollerings SD Worx gehörig auf den Zahn

(rsn) – Die Teams Lidl – Trek und Canyon – SRAM haben am Montag und Dienstag auf der 3. und 4. Etappe der Tour de Suisse Women alles probiert, um Demi Vollering und ihr Team SD Worx – Protime

18.06.2024Vollering wehrt unzählige Canyon-Attacken ab und jubelt in Champagne

(rsn) –Demi Vollering (SD Worx – Protime) hat in Champagne ihren dritten Tagessieg bei der Tour de Suisse Women gefeiert und nach großem Kampf auf der Schlussetappe auch ihr Gelbes Trikot souver

18.06.2024Lidl - Trek: Tour-Doppelspitze durch Corona und Grippe lahmgelegt

(rsn) – Knapp zwei Wochen vor dem Grand Départ in Florenz bereit die geplante Tour-Doppelspitze von Lidl – Trek dem Team Sorgen. Sowohl Tao Geoghegan Hart als auch Giulio Ciccone sind erkrankt un

18.06.2024Österreich schickt Schmidbauer und Wafler zu Olympia

(rsn) – Maximilian Schmidbauer und Tim Wafler werden die österreichischen Farben bei den Olympischen Bahnwettbewerben von Paris vertreten. Für die beiden 22-Jährigen wird es die erste Olympia-Tei

18.06.2024113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in Barcelona

(rsn) – Die 113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in der katalanischen Hauptstadt Barcelona, wie die Organisatoren am Dienstag ankündigten. Die Ausrichterstadt der Olympischen Spiele 1992 war

18.06.2024Cofidis-Gründer Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

(rsn) – Das französische Team Cofidis um den Freiburger Simon Geschke trägt Trauer. Wie der Rennstall am Dienstag bestätigte, ist sein Gründer Francois Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

18.06.2024Straßen-DM im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

(rsn) - Ende Juni stehen traditionell die Nationalen Meisterschaften an. In Deutschland entwickelten sich die Männer-Disziplinen in den letzten Jahren meist zu einer Angelegenheit für Bora - hansgr

18.06.2024Simon Yates zu Visma, O´Connor zu Jayco?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

18.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

17.06.2024Bradbury und Niewiadoma krönen Offensiv-Gala mit Doppelsieg

(rsn) – Das deutsche Team Canyon – SRAM hat mit einer beeindruckenden Teamleistung auf der 3. Etappe der Tour de Suisse Women (2.WWT) nicht nur einen Doppelsieg eingefahren, sondern auch einen gro

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

17.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine