Anzeige
Anzeige
Anzeige

Finale lief nicht nach Wunsch

Van Avermaet holt mit Rang fünf sein bestes Sanremo-Ergebnis

Foto zu dem Text "Van Avermaet holt mit Rang fünf sein bestes Sanremo-Ergebnis"
Greg Van Avermaet (BMC) beim 107. Mailand-Sanremo | Foto: Cor Vos

19.03.2016  |  (rsn) – Mit Platz fünf konnte Greg Van Avermaet (BMC) bei der 107. Austragung von Mailand-Sanremo seine bisher beste Platzierung bei neun Teilnahmen herausfahren. Und das, obwohl das Finale alles andere nach seinem Wunsch verlaufen war.

Eigentlich wollte der Omloop Het Nieuwsblad-Sieger am Poggio attackieren. “Aber die Gruppe war noch zu groß, um es zu probieren. Also habe ich mich auf den Sprint konzentriert“, sagte Van Avermaet nach 295 Kilometern von Mailand nach Sanremo.

Im finalen Sprint konnte sich der BMC-Kapitän auch nicht frei entfalten, war  zunächst von Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) und dann von Nacer Bouhanni (Cofidis) eingebaut. Dennoch reichte es am Ende zu Rang fünf auf der Via Roma.

Anzeige

“Es war ein Rennen für die Sprinter, es war in diesem Jahr nicht schwer genug. Die Konkurrenz war noch zu frisch“, sagte Van Avermaet auch unter Anspielung auf das gute Wetter, das den Sprintern zugute kam.

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige