Ergebnismeldung Tour de Romandie

Albasini gewinnt zum Abschluss in Genf, Quintana Gesamtsieger

Foto zu dem Text "Albasini gewinnt zum Abschluss in Genf, Quintana Gesamtsieger"
Michael Albasini (Orica-GreenEdge) | Foto: Cor Vos

01.05.2016  |  (rsn) - Michael Albasini (Orica-GreenEdge) hat in Genf die Schlussetappe der 70. Tour de Romandie gewonnen. Der Schweizer sprintete aus einer vierköpfigen Spitzengruppe heraus zum Sieg und rettete sich gerade noch vor dem heranrauschenden Hauptfeld ins Ziel. Tageszweiter wurde Mitausreißer Andrey Amador (Movistar) aus Costa Rica vor dem Niederländer Wilco Kelderman (LottoNL-Jumbo). Den Gesamtsieg sicherte sich im Schweizer Regen der Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar), der sein Gelbes Trikot durch die letzten 177 Kilometer der Rundfahrt verteidigte.

Ergebnis:
1. Michael Albasini (Orica-GreenEdge)
2. Andrey Amador (Movistar) s.t.
3. Wilco Kelderman (LottoNL-Jumbo)
4. Niccolo Bonifazio (Trek-Segafredo)
5. Moreno Hofland (LottoNL-Jumbo)
6. Kristian Sbaragli (Dimension Data)
7. Daryl Impey (Orica-GreenEdge)
8. Tom Bohli (BMC)
9. Carlos Verona (Etixx-Quick-Step)
10. Jarlinson Pantano (IAM)

Gesamtwertung:
1. Nairo Quintana (Movistar)

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)