Ergebnismeldung 67. Flèche du Sud

Vermeltfoort lässt in Kayl Jones und Silvestre hinter sich

Foto zu dem Text "Vermeltfoort lässt in Kayl Jones und Silvestre hinter sich"
Coen Vermeltfoort (De Rijke) | Foto: Cor Vos

05.05.2016  |  (rsn) - Der Niederländer Coen Vermeltfoort (De Rijke) hat am Mittwochabend den Auftakt des Flèche du Sud (2.2) gewonnen. Der 28-Jährige setzte sich auf der 76 Kilometer langen Etappe, die auf einem Rundkurs in Kayl ausgetragen wurde, im Sprint vor dem Australier Brenton Jones (Drapac) und dem Portugiesen Fabio Silvestre vom heimischen Leopard-Team durch.

Bester Deutscher war Michel Koch (rad-net Rose) auf Rang sechs, der Schweizer Fabian Lienhard (BMC Development) wurde Achter.

Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Vermeltfoort auch die Führung in der Gesamtwertung der füntägigen Rundfahrt durch Luxemburg.

Tageswertung:

1. Coen Vermeltfoort (De Rijke)
2. Brenton Jones (Drapac) s.t.
3. Fabio Silvestre (Leopard)

Gesamtwertung:

1. Coen Vermeltfoort (De Rijke)
2. Brenton Jones (Drapac) s.t.
3. Fabio Silvestre (Leopard)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine