Heute kurz gemeldet

Flèche du Sud: 3. Etappe nach Massensturz abgebrochen

Foto zu dem Text "Flèche du Sud: 3. Etappe nach Massensturz abgebrochen"
| Foto: Kuota-Lotto/Morgane Hinz

06.05.2016  |  (rsn) - Die 3. Etappe des Fléche du Sud (2.2) musste aufgrund eines Massensturzes abgebrochen werden. Insgesamt sollen dabei am Freitag 30 bis 40 Fahrer zu Boden gegangen sein. Einige von ihnen soll es schlimmer erwischt haben, sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Informationen über die Schwere der Verletzungen liegen noch nicht vor. "Es hat ausgesehen wie auf einem Schlachtfeld. Überall lagen Räder und Rennfahrer", sagte Vorarlberg-Sportdirektor Hans Innerhofer. Einen Neustart der Etappe hat es nicht gegeben, die Rundfahrt wird am Samstag fortgesetzt.

+++

Alberto Contador geht davon aus, seine Karriere noch um zwei weitere Jahre zu verlängern. "Ich bin mir darüber klar, das, wenn ein Team eine große Investition tätigt und mich verpflichtet, es schwierig sein würde, das nur mit einem Einjahresvertrag zu tun“, sagte der Spanier in einem Interview mit cyclingnews.com. Contador schloss sogar nicht aus, dass er zur Saison 2017 mit einem eigenen Team antreten könnte. Grundvoraussetzung für einen Wechsel zu einer anderen Mannschaft sei aber, dass diese ganz darauf ausgerichtet sei, die Tour de France zu gewinnen, so der 33-Jährige, der im Sommer seinen dritten Gesamtsieg bei der Frankreich-Rundfahrt feiern will.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine