Vorschau 70. Tour de Picardie

Drei Tage ganz nach dem Geschmack von Bouhanni & Co.

Foto zu dem Text "Drei Tage ganz nach dem Geschmack von Bouhanni & Co."
Nacer Bouhanni (Cofidis) hat die vergangenen beiden Austragungen des GP de Denain gewonnen. Bei der 57. Ausgabe fehlt der Franzose. | Foto: Cor Vos

12.05.2016  |  (rsn) - Mit Gesamtsiegern wie Marcel Kittel (2013), John Degenkolb (2012) und Arnaud Démare (2014) hat sich die dreitägige Tour de Picardie (2.1) einen guten Ruf als Sprinter-Rundfahrt erarbeitet.

Mit Blick auf das Profil dürfte sich der Eindruck in diesem Jahr bestätigen, denn alle drei Etappen weisen kaum nennenswerte Steigungen auf, so dass drei Massensprints realistisch erscheinen.

Zu den Favoriten auf einen Tages- und auch den Gesamtsieg zählen der italienische Vorjahreszweite Andrea Guardini (Astana), die Franzosen Nacer Bouhanni (Cofidis), und Romain Feillu (HP BTP Auber), der Weißrusse Yauheni Hutarovich (Fortuneo), die Belgier Jens Debusschere (Lotto Soudal) und Kenny Dehaes (Wanty Groupe Gobert) sowie der Brite Daniel McLay (Fortuneo).

Aus Deutschland sind Nico Denz (Ag2r) und Marcel Sieberg (Lotto Soudal) mit von der Partie, hinzu kommen die Schweizer Pirmin Lang, Simon Pellaud und Jonathan Fumeaux (alle IAM).

Startliste folgt

Die Etappen:
Freitag, 13. Mai, 1. Etappe: Chaumont-en-Vexin - Formiere, 177km
Samstag, 14. Mai, 2. Etappe: Feuquieres-en-Vimeu - Flixecourt, 189km
Sonntag, 15. Mai, 3. Etappe: Saint Quentin - Guise, 170km

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine