Tour de Gironde

Meisen verpasst knapp Wiederholung seines Vorjahressiegs

Foto zu dem Text "Meisen verpasst knapp Wiederholung seines Vorjahressiegs"
Marcel Meisen (Kuota Lotto) | Foto: Kuota-Lotto

28.05.2016  |  (rsn) - Marcel Meisen (Kuota Lotto) ist auf der 2. Etappe der Tour de Gironde (2.2) auf den zweiten Platz gefahren. Im Vorjahr hatte er bei der identischen Ankunft in Cenon noch den Tagessieg feiern können.

Wie schon zum Auftakt ging der an einen Fahrer des norwegischen Joker-Teams. Nach 211 Kilometern von Carbon-Blanc nach Cenon hatte der Norweger Armund Grondahl nach einem langen Ausreißversuch das beste Ende für sich, nachdem gestern sein Teamkollege Truls Engen Korsaeth  erfolgreich gewesen war.

"Vielleicht ist nicht alles ganz nach Plan gelaufen, aber trotzdem können wir mit dem zweiten Platz natürlich mehr als zufrieden sein“, urteilte Teamchef Florian Monreal.  "Die Jungs haben einmal mehr eine starke Mannschaftsleistung gezeigt, die deutlich macht, dass hier jeder Fahrer den anderen bedingungslos unterstützt. Nun werden wir sehen, was auf der letzten Etappe noch für uns drin ist.“

Grondahl übernahm mit seinem dritten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung und liegt vor der Schlussetappe 56 Sekunden vor Mathias Le Turnier. Meisen verbesserte sich bei 1:04 Minuten Rückstand auf Rang fünf.

Tageswertung:
1. Armund Grondahl (Joker)
2. Marcel Meisen (Kuota-Lotto) +0:44
3. Mathias Le Turnier (Océane Top 16) s.t.

Gesamtwertung:
1. Armund Grondahl (Joker)
2. Mathias Le Turnier +0:56
3. Krister Hagen (Coop Osterhus) +1:00

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine