Stölting muss auf erkälteten Kapitän verzichten

76. Luxemburg-Rundfahrt ohne Titelverteidiger Gerdemann

Foto zu dem Text "76. Luxemburg-Rundfahrt ohne Titelverteidiger Gerdemann"
Linus Gerdemann (Stölting Service Group) muss auf die Luxemburg-Rundfahrt verzichten. | Foto: Stölting

31.05.2016  |  (rsn) – Ohne Titelverteidiger Linus Gerdemann tritt das deutsche Team Stölting bei der 76. Luxemburg-Rundfahrt (2.HC) an, die am Mittwoch mit einem Prolog in Luxemburg-Stadt beginnt. Wie der Rennstall aus Gelsenkirchen mitteilte, fällt der 33-jährige Gerdemann weger einer bei der Norwegen-Rundfahrt zugezogenen schweren Erkältung aus und wird durch den jungen Jonas Tenbrock ersetzt.

In Abwesenheit des Münsteraners, der 2015 zum zweiten Mal in seiner Karriere die Skoda-Tour de Luxembourg für sich entscheiden konnte, will das Team in erster Linie auf Etappenjagd gehen. In den Sprints sollen der Pulheimer Gerald Ciolek und der hoch talentierte Däne Mads Pedersen „ein Wörtchen mitreden“, der Luxemburger Alex Kirsch hat den 2,9 Kilometer langen Prolog durch die Hauptstadt ins Auge gefasst. Dazu kommen mit den beiden Deutschen Christian Mager und Fabian Wegmann sowie die Dänen Michael Reihs und Rasmus Guldhammer „vier weitere starke Fahrer, die alle für ein Ergebnis gut sind“, wie es in der Pressemitteilung hieß.

Trotz Gerdemanns Fehlen hat Stölting auch das Gesamtklassement der fünftägigen-Rundfahrt nicht ganz aus den Augen verloren. „Für wen wir in der Gesamtwertung fahren, werden wir nach dem Prolog entscheiden“, kündigte Teamchef Jochen Hahn an. „Auch ohne Linus haben wir mehrere Fahrer, die vorne mitfahren können, und können daher flexibel auf den Rennverlauf reagieren.“

Vor allem Lokalmatador Kirsch hofft, sich durch ein gutes Prolog-Ergebnis eine günstige Ausgangssituation zu verschaffen. Beim Auftakt 2014 überraschte der damals 21-Jährige mit einem dritten Platz, im vergangenen Jahr wurde er Siebter. „Vor zwei Jahren […] war ich auch in der Gesamtwertung gut platziert, bis ein Sturz mir einen Strich durch die Rechnung machte“, sagte Kirsch. „Nichtsdestotrotz hat mir dieses Rennen die Tür zum Profigeschäft geöffnet, und daher freue ich mich auf mein Lieblingsrennen.“

Das Stölting-Aufgebot: Gerald Ciolek, Rasmus Guldhammer, Alex Kirsch, Christian Mager, Mads Pedersen, Michael Reihs, Jonas Tenbrock, Fabian Wegmann

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)