Drei Minuten Rückstand auf der 5. Etappe

Buchmann: "Vielleicht hole ich das in einer Gruppe wieder auf"

Von Joachim Logisch aus Le Lioran

Foto zu dem Text "Buchmann:
Emanuel Buchmann während der 3. Tour-Etappe.| Foto: Cor Vos

07.07.2016  |  (rsn) - Das deutsche Team Bora-Argon 18, das nächstes Jahr in die WorldTour aufsteigen möchte, hinkt in diesem Jahr bei der Tour de France den eigenen Erwartungen hinterher. Sprinter Sam Bennett ist seit seinem Sturz auf der ersten Etappe stark gehandicapt. Auch gestern stieg der Ire wieder mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Rad.

Und Emanuel Buchmann, der einen Platz unter den besten 20 der Gesamtwertung einnehmen soll, verlor auf der fünften Etappe von Limoges nach Le Lioran drei Minuten auf die Besten. Immerhin rückte er vom 39. auf den 31. Gesamtrang vor. Er hat jetzt 8:44 Minuten Rückstand auf den Gelben Greg Van Avermaet (BMC) und rund dreieinhalb Minuten auf die Favoriten um Chris Froome (Sky).

"Ich hatte heute nicht die besten Beine und musste leider schon am drittletzten Berg reißen lassen“, erklärte der Deutsche Meister des vergangenen Jahres im Ziel. „Es hat aber nicht viel gefehlt, und ich wäre bei der ersten Gruppe geblieben“, stellt er nicht ganz unzufrieden fest.

Wie alle hatte sich der Ravensburger die erste Etappe in die Berge vorher angeschaut. Hinterher war er dann wie viele überrascht: „Ich habe mir die Etappe leichter vorgestellt. Auf dem Profil hat sie einfacher ausgesehen, als sie in Wirklichkeit war. Dann waren es doch 3700 Höhenmeter.“

Trotzdem zieht Buchmann aus den ersten Tagen der Tour ein positives Resümee: „Ich habe während der ersten Etappen nicht viel Zeit verloren.“ Einen Platz unter den besten 20 hat das 23-jährige Talent noch nicht aufgegeben. Buchmann: „Die Tour ist noch lang, vielleicht kann ich das in einer Gruppe wieder locker herausholen.“

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • 60 Dookola Mazowsza (1.2, POL)
  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)