Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frankreich, 01.07. - 23.07.2006

Tour de France (GT)

Sieg in Morzine! Landis feiert Wiederauferstehung

Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können. ... Jetzt lesen

20.07.2006: 17. Etappe, Saint-Jean-de-Maurienne - Morzine-Avoriaz, 200,5 km

  1. Floyd Landis (USA, Phonak)                5.23.36
  2. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)                5.42
  3. Christophe Moreau (Fra, AG2R)                5.58
  4. Damiano Cunego (Ita, Lampre)                 6.40
  5. Michael Boogerd (Ned, Rabobank)              7.08
  6. Frank Schleck (Lux, Team CSC)                7.08
  7. Oscar Pereiro (Esp, Caisse d´Epargne)        7.08
  8. Andreas Klöden (Ger, T-Mobile)               7.08
  9. Haimar Zubeldia (Esp, Euskaltel)             7.08
 10. Cadel Evans (Aus, Davitamon)                 7.20
   :
 12. Denis Menchov (Rus, Rabobank)                7.24
 13. Patrik Sinkewitz (Ger, T-Mobile)             7.24
 18. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)            9.27
 33. Jens Voigt (Ger, Team CSC)                  21.23
 38. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)         21.23
 41. Matthias Kessler (Ger, T-Mobile)            31.03
 63. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)    52.02
 76. Erik Zabel (Ger, Milram)                    52.02
 78. Sebastian Lang (Ger, Gerolsteiner)          52.02
 79. Bert Grabsch (Ger, Phonak)                  52.02
 80. Georg Totschnig (Aut, Gerolsteiner)         52.02
 88. Ralf Grabsch (Ger, Milram)                  52.02
 94. Christian Knees (Ger, Milram)               52.02
 99. Björn Schröder (Ger, Milram)                52.02
106. Fabian Wegmann (Ger, Gerolsteiner)          52.02
120. Peter Wrolich (Aut, Gerolsteiner)           52.13
125. Ronny Scholz (Ger, Gerolsteiner)            52.13
128. Vladimir Karpets (Rus, Caisse d´Epargne)    52.13

Gesamtwertung

  1. Oscar Pereiro (Esp, Caisse d´Epargne)    80.08.49
  2. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)                0.12
  3. Floyd Landis (USA, Phonak)                   0.30
  4. Andreas Klöden (Ger, T-Mobile)               2.29
  5. Cadel Evans (Aus, Davitamon)                 3.08
  6. Denis Menchov (Rus, Rabobank)                4.14
  7. Cyril Dessel (Fra, AG2R)                     4.24
  8. Christophe Moreau (Fra, AG2R)                5.45
  9. Haimar Zubeldia (Esp, Euskaltel)             8.16
 10. Michael Rogers (Aus, T-Mobile)              12.13
   :
 15. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)           17.23
 18. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)         22.01
 25. Patrik Sinkewitz (Ger, T-Mobile)            50.07
 31. Vladimir Karpets (Rus, Caisse d´Epargne)  1.04.02
 48. Georg Totschnig (Aut, Gerolsteiner)       1.37.52
 53. Matthias Kessler (Ger, T-Mobile)          1.46.26
 54. Jens Voigt (Ger, Team CSC)                1.48.08
 67. Fabian Wegmann (Ger, Gerolsteiner)        2.21.06
 70. Sebastian Lang (Ger, Gerolsteiner)        2.23.38
 81. Björn Schröder (Ger, Milram)              2.41.31
 82. Erik Zabel (Ger, Milram)                  2.43.45
102. Ralf Grabsch (Ger, Milram)                2.59.27
103. Christian Knees (Ger, Milram)             3.00.04
106. Ronny Scholz (Ger, Gerolsteiner)          3.01.49
107. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)  3.02.09
111. Bert Grabsch (Ger, Phonak)                3.06.21
139. Peter Wrolich (Aut, Gerolsteiner)         3.31.16

Sonderwertung

Punktewertung:

  1. Robbie McEwen (Aus, Davitamon)          252 Pkte.
  2. Oscar Freire (Esp, Rabobank)            207
  3. Erik Zabel (Ger, Milram)                172
  4. Thor Hushovd (Nor, Credit Agricole)     159
  5. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)152
  6. Luca Paolini (Ita, Liquigas)            148
  7. Francisco Ventoso (Esp, Saunier Duval)  115
  8. Inaki Isasi (Esp, Euskaltel)             99
  9. Jimmy Casper (Fra, Cofidis)              98
 10. Cristian Moreni (Ita, Cofidis)           84

Bergwertung:

  1. Michael Rasmussen (Den, Rabobank)       153 Pkte.
  2. Floyd Landis (USA, Phonak)              131
  3. David De La Fuente (Esp, Saunier Duval) 113
  4. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)            99
  5. Frank Schleck (Lux, Team CSC)            94
  6. Michael Boogerd (Ned, Rabobank)          93
  7. Damiano Cunego (Ita, Lampre)             80
  8. Cyril Dessel (Fra, AG2R)                 72
  9. Andreas Klöden (Ger, T-Mobile)           64
 10. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)      63

Nachwuchswertung:

  1. Damiano Cunego (Ita, Lampre)             80.26.07
  2. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)            0.05
  3. Matthieu Sprick (Fra, Bouygues Telecom)   1.23.08
  4. David De La Fuente (Esp, Saunier Duval)   1.31.25
  5. Moises Duenas (Esp, Agritubel)            1.42.40
  6. Thomas Lövkvist (Swe, Francaise Des Jeux) 1.49.21
  7. Francisco Ventoso (Esp, Saunier Duval)    2.17.07
  8. David Lopez (Esp, Euskaltel)              2.27.44
  9. Pieter Weening (Ned, Rabobank)            2.31.10
 10. Joost Posthuma (Ned, Rabobank)            2.32.20


Teamwertung:

  1. T-Mobile Team                           240.43.27
  2. Team CSC                                     8.41
  3. Rabobank                                    12.31
  4. AG2R Prevoyance                             19.06
  5. Lampre-Fondital                             40.09
  6. Caisse D’Epargne-Illes Balears              43.02
  7. Gerolsteiner                              1.45.09
  8. Euskaltel - Euskadi                       2.09.23
  9. Discovery Channel Team                    2.10.57
 10. Phonak Hearing Systems                    2.37.38

Informationen zur Etappe

Letzte Chance für die Kletterer

Auf dem 200,5 Kilometer langen 17. Teilstück können die Kletterspezialisten zum letzten Mal glänzen. Mit fünf Bergwertungen in der zweiten Rennhälfte ist auch diese Etappe ganz auf die Kletterspezialisten zugeschnitten. Zwei Anstiege der 1. Kategorie und mit dem Col de Joux-Plane ein weiterer Berg der Ehrenkategorie kurz vor dem Ziel sind die Höhepunkte eines wieder langen Renntages. Auch wenn das heutige Etappenziel im Tal liegt, kann es noch einmal zu größeren Zeitabständen kommen. Wer heute nicht topfit ist, kann die Tour verlieren. Vor allem an dem im Schnitt 8,5 Prozent steilen Joux-Plane kann das Gesamtklassement noch einmal komplett umgeworfen werden. Wahrscheinlich wird es auf dieser Alpenetappe wieder zwei Rennen geben: Ausreißer(gruppen) werden um den Etappensieg kämpfen, die Klassementfahrer haben weiter die Gesamtwertung im Auge, der eine oder andere vielleicht das Gelbe Trikot. Vor allem die reinen Bergfahrer müssen heute noch einmal versuchen, etwas an Zeit gut zu machen um mit einem Polster in das entscheidende zweite Zeitfahren gehen zu können.

(klicken zum Vergrößern)
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Tour de Hokkaido (2.2, JPN)
Anzeige