Tour Down Under

Beflügelter Davis hat alles im Griff


Allan Davis (Quick.Step) trägt auch nach der 4. Etappe der Tour Down Under das orangefarbene Führungstrikot.

Foto: ROTH

23.01.2009  |  (rsn) – Bei der Tour Down Under hat Allan Davis (Quick Step) mit seinem zweiten Tagessieg die Gesamtführung souverän verteidigt. Der 28-jährige Australier setzte sich auf der 4. Etappe über 143km von Burnside Village nach Angaston im Sprint einer großen Spitzengruppe vor seinem Landsmann Greame Brown (Rabobank) durch, der am Vortag noch Davis bezwungen hatte. Dritter wurde der Spanier José Joaquin Rojas (Caisse d'Epargne).

Nach dem Sturz-Aus von Vorjahressieger André Greipel übernahm Neuzugang Mark Renshaw die Rolle des Sprintkapitäns bei Columbia und belegte Rang fünf. Bester Milram-Fahrer war der Österreicher Thomas Rohregger, der zeitgleich mit dem Tagessieger Platz 21. belegte. Lance Armstrong kam ebenfalls mit der ersten Gruppe als 47. ins Ziel.

„Das ist ein großartiges Ergebnis für mich und mein Quick.Step Team. Es ist einfach großartig. Schon drei Tage im Trikot des Spitzenreiters - die großen Zuschauermassen beflügeln mich geradezu“, jubelte Davis, der dank des Zeitbonus' jetzt vier Sekunden Vorsprung auf Brown hat. "Dabei habe ich mich heute gar nicht so gut gefühlt. Ich hatte noch etwas mit den Sturzfolgen vom Vortag zu kämpfen." Sein Rivale Graeme Brown war dagegen enttäuscht. „Das Team hat den ganzen Tag hart gearbeitet. Da ärgere ich mich schon, dass ich das nicht mit einem Sieg zurückzahlen konnte.“

Im Vergleich zur chaotischen Vortagesetappe ließen es die Fahrer bei diesmal weniger stürmischen Winden ruhiger angehen. Nach zehn Kilometern setzten der Russe  Vladimir Efimkin (AG2R La Mondiale),der Spanier  Andoni Lafuente (Euskaltel - Euskadi) und der Australier Travis Meyer (UniSA) vom Feld ab. Das Trio konnte sich einen Maximalvorsprung von sieben Minuten herausarbeiten, was jedoch nicht reichten sollte. Die Sprinterteams hatten das Rennen jederzeit unter Kontrolle und stellten die Ausreißer schließlich wieder.

In der Gesamtwertung geht der Vorjahreszweite Davis mit einem knappen Vorsprung von vier Sekunden vor Brown auf die wohl entscheidende 5. Etappe. Mit Stuart O’Gray (Saxo Bank/+0:15) folgt ein weiterer Australier auf Rang drei. Vierter ist der Schweizer Martin Elmiger (Ag2r/+0:24). Als bester Milram-Fahrer belegt Christian Knees Rang 17 (+0:34), Armstrong ist mit 39 Sekunden Rückstand 38.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Tre Valli Varesine (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM