Tour Down Under

Armstrong "voll im Plan"


Lance Armstrong (Astana)

Foto: ROTH

24.01.2009  |  Willunga (dpa) - Lance Armstrong fühlt sich "voll im Plan", Allan Davis baut mit seinem dritten Tagessieg die Gesamtführung bei der Tour Down Under aus.

Während der Australier auf der 5. Etappe von Snapper Point nach Willunga über 148 Kilometer erneut im Zielsprint dominierte, kam der siebenmalige Tour-Sieger Armstrong zeitgleich mit dem Sieger auf Platz 23 mit dem 40-köpfigen Hauptfeld ins Ziel und hat im Gesamtklassement 49 Sekunden Rückstand auf Davis.

Nach der schweren Etappe kündigte Armstrong an, sein Comeback auf jeden Fall durchzuziehen, obwohl ihm die ersten Tage nach dreieinhalb Jahren Pause doch sehr schwer gefallen seien. "Es geht ganz gut, jedenfalls besser als gestern", sagte Armstrong, der auch die Verfolger am Anstieg zum Willunga-Berg an eine zweiköpfige Ausreißergruppe herangeführt und damit die Muskeln hatte spielen lassen.

"Ich habe noch nicht den nötigen Punch, der den Unterschied ausmacht, aber ich denke, diese Rundfahrt bringt mir das, was ich von ihr erhofft habe, also keine Klagen", sagte Armstrong am Samstag. Es sei schon kurios gewesen, welche unrealistische Erwartungen vor dem Rennen in ihn gesetzt worden seien. "Ich liege mit dem Comeback derzeit voll im Plan."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM