2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000

Frankreich, 01.07. - 23.07.2017

Tour de France (2.UWT)

Streckenkarte vergrößernDie Tour de France 2017 führt über 3. 516 Kilometer und legt drei Abstecher ins Ausland ein: Wie bereits bekannt, beginnt die 104. Auflage der Frankreich-Rundfahrt 2017 mit einem 13 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Düsseldorf, wo auch die 2. Etappe gestartet wird, die ins belgische Lüttich führt. Zudem macht die Tour in Luxemburg Station, wo die 3. Etappe in Mondorf-les-Bains gestartet wird.


Anwesend im Pariser Palais des Congrès war auch Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, der den Grand Départ vorstellte, der vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2017 in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt ausgetragen wird. Die Tour wird zum vierten Mal nach 1965 (Köln), 1980 (Frankfurt) und 1987 (West-Berlin) in ihrer Geschichte in Deutschland gestartet.


Die Tour wird erstmals nach 25 Jahren wieder alle fünf Bergregionen des Landes durchqueren und zwar in der Reihenfolge Vogesen, Jura, Pyrenäen, Zentralmassiv und Alpen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt in einem 23 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Marseille.

ETAPPEN / ERGEBNISSE
01.07.2017   |   1.Etappe:   Düsseldorf - Düsseldorf, 13,0 km (EZF) 02.07.2017   |   2.Etappe:   Düsseldorf - Lüttich, 202,0 km 03.07.2017   |   3. Etappe:   Verviers - Longwy, 202,0 km 04.07.2017   |   4. Etappe:   Mondorf-les-Bains - Vittel, 203,0 km 05.07.2017   |   5. Etappe:   Vittel - La Planche des Belles Fille, 160,0 km 06.07.2017   |   6. Etappe:   Vesoul - Troyes, 216,0 km 07.07.2017   |   7. Etappe:   Troyes - Nuits-Saint-Georges, 214,0 km 08.07.2017   |   8. Etappe:   Dole - Station Des Rousses, 187,0 km 09.07.2017   |   9. Etappe:   Nantua - Chambéry, 181,0 km 10.07.2017   |   Ruhetag 11.07.2017   |   10. Etappe:   Périgueux - Bergerac, 178,0 km 12.07.2017   |   11. Etappe:   Eymet - Pau, 202,0 km 13.07.2017   |   12. Etappe:   Pau - Peyragudes, 214,0 km 14.07.2017   |   13. Etappe:   Saint-Girons - Foix, 100,0 km 15.07.2017   |   14. Etappe:   Blagnac - Rodez, 181,0 km 16.07.2017   |   15. Etappe:   Laissac - Le Puy-en-Velay, 189,0 km 17.07.2017   |   Ruhetag 18.07.2017   |   16. Etappe:   Brioude - Romans-sur-Isère, 165,0 km 19.07.2017   |   17. Etappe:   La Mure - Serre Chevalier, 183,0 km 20.07.2017   |   18. Etappe:   Briançon - Izoard, 178,0 km 21.07.2017   |   19. Etappe:   Embrun - Salon-de-Provence, 220,0 km 22.07.2017   |   20. Etappe:   Marseille - Marseille, 23,0 km (EZF) 23.07.2017   |   21. Etappe:   Montgeron - Paris, Champs-Elysées, 105,0 km
"TOUR DE FRANCE"  |  NACHRICHTEN

Spanier zurück zu angestammten Rennprogramm

Valverde peilt 2017 die Tour und die Vuelta an

19.01.2017  |  (rsn) – Nachdem sein kolumbianischer Teamkollege Nairo Quintana (Movistar) heute bereits bestätigte, dass er in diesem Jahr das Double aus Giro d’Italia und Tour de France anpeilen wird, gab sein spanischer Teamkollege Alejandro Valverde heute ebenfalls sein Rennprogramm bekannt. Der 36-jährige... Jetzt lesen

Auftritt im ARD-Morgenmagazin

Kittel: "Die Tour wird wieder der Gradmesser sein"

11.01.2017  |  (rsn) - Marcel Kittel hat wenige Stunden vor der Quick-Step-Teampräsentation mit dem ARD-Morgenmagazin gesprochen. Dabei ging es auch um den allgemeinen Zustand des Radsports der "eine extrem schwere Phase durchgemacht habe“ so der Weltklassesprinter. Doch nicht zuletzt auch mit dem diesjährigen... Jetzt lesen

Sein Vorbild heißt Jan Ullrich

Izagirre: Vom Unbekannten zum Tour-Kapitän

09.01.2017  |  (rsn) - Vincenzo Nibali ist der große Star von Bahrain-Merida, aber mit Ion Izagirre hat die neue WorldTour-Mannschaft noch einen zweiten starken Rundfahrer im Kader - zumindest was kürzere Rennen betrifft. Der Spanier wurde in der Saison 2016 ein wertvoller Fahrer für viele Teams, weil er... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Tour de France"
03.01.2017    Contador war bei Trek-Segafredo nicht die erste Wahl 25.12.2016    Brambilla darf sich 2017 auf sein Tour-Debüt freuen 25.12.2016    Froome folgt auf dem Weg zur Tour bekannten Pfaden 25.12.2016    Contador traut sich noch einen Tour-Sieg zu 18.12.2016    BMC will mit Porte die Tour de France gewinnen 18.12.2016    Dumoulin trainiert 2017 mehr in der Höhe 14.12.2016    Buchmann tritt für Majka und die eigene Zukunft einen Schritt zurück 13.12.2016    Rollentausch bei Bora-hansgrohe: Majka wird Tour-Kapitän 13.12.2016    FDJ nicht nur mit Blick auf die Grand Tours ambitioniert 10.12.2016    Bardet: Kein Giro, volle Konzentration auf die Tour 08.12.2016    Majka will auch bei der Tour aus der zweiten Reihe treten 01.12.2016    Unzue: "Früher oder später gewinnt Quintana die Tour" 29.11.2016    Fuglsang träumt vom Tour-Podium 28.11.2016    Cavendish: Tour und Sanremo die Höhepunkte 2017 21.11.2016    Basso: "Contador kann noch eine Grand Tour gewinnen" 20.11.2016    López: Volle Konzentration auf die Tour-Premiere 2017 15.11.2016    Bardet geht erstmals das Double an - nur welches? 14.11.2016    Van Avermaet muss nach Trainingssturz operiert werden 21.10.2016    Tony Martin freut sich auf die beiden Zeitfahren der Tour 2017 21.10.2016    Bardet: "36 Zeitfahrkilometer - das ist eine Menge" 20.10.2016    Alles beim Alten: Contador peilt die Tour 2017 an 20.10.2016    Voeckler will bei seiner letzten Tour nichts bereuen 19.10.2016    Orica-BikeExchange will 2017 aufs Tour-Podium 19.10.2016    Dumoulin: "Die Tour-Strecke ist nicht perfekt für mich" 19.10.2016    Cavendish von der Tour-Strecke 2017 begeistert 18.10.2016    Greipel: "Könnte mit dem Rad zum Tour-Start fahren" 18.10.2016    Denk: "Hätten uns ein paar Zeitfahrkilometer mehr gewünscht" 18.10.2016    Prudhomme hofft auf weniger "Catenaccio" bei der Tour 18.10.2016    Strecken-Video der 104. Tour de France 18.10.2016    104. Tour de France in Paris vorgestellt 18.10.2016    Die Präsentation der Tour 2017 im Live Stream 18.10.2016    Ist das die Strecke der Tour de France 2017? 17.10.2016    Tour-Präsentation im Live Stream und auf Eurosport
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)
PROFI-TEAMS