19. bis 26. September - Großbritannien - "Diamond Challenge"

Countess Sophie: 717 km am Rennrad - für einen guten Zweck

Foto zu dem Text "Countess Sophie: 717 km am Rennrad - für einen guten Zweck"
| Foto: Royal Communications

11.09.2016  | 

(Ra) - Sophie, Countess of Wessex und Ehefrau von Prince Edward, will in gut einer Woche mit dem Rennrad vom Palace of Holyroodhouse, dem schottischen Sitz der englischen Queen, 445 Meilen (717 Kilometer) in sieben Tagen bis zum Buckingham Palace in London zurücklegen - also gut hundert Kilometer am Tag.

Los geht's am Montag in einer Woche;
Anlass ist das 60jährige Jubiläum der Stiftung "The Duke of Edinburgh's Award" (DofEA), die jährlich rund 300 000 britische Jugendliche in ihrer Selbst-Entwicklung unterstützt.

Wie die Königliche Pressestelle "Royal Communications" mitteilte, ist Countess Sophie selbst Mitglied dieses Awards, und legt mit der Rad-Tour ihre "Diamond Challenge" ab.

Zum Start am 19. September wird Sophies Ehemann
Edward anwesend sein; Prinz Philip, Gemahl der Queen und Gründer des Awards, wird die Startflagge schwenken, wenn das Peloton mit Countess Sophie das königliche Schloss am Vormittag verlässt.

Sophie wird begleitet von einer Gruppe Militär-Angehöriger aus der Royal Air Force, dem Sanitäts- und dem Musik-Corps, denen sie als "Royal Colonel" ehrenhalber vorsteht.

Die Countess of Wessex ließ verlauten, sie sei
"aufgeregt und besorgt, diese Herausforderung anzugehen. Ich habe selbst gesehen, welche Auswirkungen die DofEA-Challenges auf junge Leute haben, sie mit Selbstbewusstsein und Motivation ausstatten. Und ich hoffe, dass meine Diamond Challenge andere ermutigt, diese Herausforderung ebenfalls zu versuchen."

Sophie weiter: "Wenn mir jemand vor ein paar Monaten gesagt hätte, ich werde 60 Meilen (97 km; d. Red.) mit dem Rennrad fahren, hätte ich gelacht. Aber nun fahre ich 60 Meilen, eine Woche lang jeden Tag.

Es ist hart, und es gibt immer Momente, wo ich denke,
wozu in aller Welt habe ich mich da entschieden... Aber das Team weiß, wie sie mich weitertreiben. Wir quatschen viel, und sie ermutigen mich in den Hügeln. Ohne sie könnte ich das nicht."

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Weitere Jedermann-Nachrichten

16.07.2024Schleizer Dreieck: “Pläne sind dazu da, sie zu ändern...“

Am vergangenen Sonntag stand für unser Team VeloLease der dritte von acht Läufen des German Cycling Cup 2024 (GCC) auf dem Programm. Es ging für 16 Runden mit 121 Kilometern auf die älteste Naturr

08.07.2024Pfalzlands: Auf der Weinstraße zu Eiswoog und Ungeheuer-See

(rsn) - "Badlands" in Spanien, "Flatlands" in den Niederlanden - ikonische Gravel-Events, die seit vergangenem Sommer ein Pendant in Deutschland haben, genauer in der Pfalz: Die "Pfalzlands" im Pfälz

01.07.2024«Lake and Alps»

Die Ostschweiz bietet landschaftlich alles, was das Herz jeder Radfahrerin und jedes Radfahrers höherschlagen lässt. Egal ob mit dem Rennrad oder Gravel Bike, hier findet man eine herausragender Str

29.06.2024World Bicycle Relief: Ein Fahrrad kann alles verändern

(rsn) - Das internationale Hilfs-Projekt World Bicycle Relief mobilisiert Menschen durch Fahrräder. WBR hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum nächsten Jahr eine Million Fahrräder auszuliefern un

24.06.2024Early-4-Birds @ Velo Wino: Im Schaltjahr mal was Anderes

Riemen- statt Klickpedale, Stahl- statt Carbonrahmen, Felgen- statt Scheibenbremsen, Wolle statt Funktionsfasern - das ist die VeloWino, bei der am vergangenen Sonntag im Weinheimer Schlosspark hunder

23.06.2024Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, v

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine