11. September - Torgau/ Nord-Sachsen - Rennbericht

Team Merkur Druck: Erfolgreiches Wochenende beim HeideRadCup

Von Ramon Enke

Foto zu dem Text "Team Merkur Druck: Erfolgreiches Wochenende beim HeideRadCup"
Christian Müller (Mi.), Christian Rose, Bernd Weinhold, Mathias Hirsch | Foto: Team Merkur Druck

13.09.2016  |  Am Samstag ging unser Renn-Wochenende mit dem Spontan-Besuch beim "11. Ponickauer Dreiecksrennen“ los. Für mich etwas ernüchternd, aber für meinen Team-Kollegen Mathias "Hirschi" Hirsch ein guter Beginn mit einem 2. Platz.

Am Sonntag war dann die lange Schleife
des "Sparkassen HeideRadCup" angesagt - 140 km um Torgau und in der Dübener Heide. Der Plan stand: Wir - Christian Müller, Christian Rose, Bernd Weinhold, Mathias Hirsch und ich - wollten alle soweit wie möglich vorne sein.

Christian Rose hatte mit einem weiteren Fahrer nach einer ersten hektischen Rennphase bei Kilometer 25 eine Fluchtgruppe gebildet. Der Rest des Teams hielt das Feld unter Kontrolle. Erst am zweiten Anstieg in der ersten Runde gingen Christian Müller, Bernd Weinhold, Mathias Hirsch und ich an die Spitze des Felds, und reihten uns auf.

Christian Müller hat dann das Tempo etwas angezogen,

so dass nicht viele Fahrer folgen konnten. Ich biss mich am Hinterrad von Hirschi fest. Als wir oben an der Kuppe waren, stellten wir fest, dass wir weiterfahren müssen. So bildeten wir die zweite Ausreißergruppe.

Mit acht Fahrern ging es dann auf die Verfolgung. Nachdem wir uns gesammelt hatten, fuhren wir im Stil eines Mannschaftszeitfahrens los - nie langsamer als 48 km/h, bis wir Christian Rose und seinen Fluchtbegleiter eingeholt hatten.

Währenddessen reduzierte sich die Gruppe auf sechs Fahrer.
Nach dem Zusammenschluss beider Gruppen waren alle fünf Merkur-Fahrer in der Spitzengruppe vereint. Nach und nach fielen noch ein paar aus der Gruppe heraus.

Als es dann zum zweiten Mal in die Dübener Heide ging, mußte ich dem harten „Zeitfahren" Tribut zollen, und die Gruppe ziehen lassen. Nach einer gefühlten Ewigkeit schloss dann eine Gruppe auf, gemischt mit Fahrern der 110-km-Strecke.

Für unsere "140er" war das Rennen gelaufen:

Wir hatten sechs Minuten Rückstand auf die Ausreißer. Christian Müller und Mathias Hirsch konnten sich in der zweiten Runde am Anstieg nach Lausa erfolgreich absetzen, und fuhren zu zweit dem Sieg entgegen.

Mathias Hirsch gewann den Sparkassen HeideRadCup vor Christian Müller. Christian Rose und Bernd Weinhold haben zusammen gearbeitet, um das Podium perfekt zu machen - was Christian mit Platz drei super gelungen ist: Er konnte sich im Sprint durchsetzten.

Bernd erreichte Platz sechs, und den Sieg

in seiner Altersklasse. Ich bin mit der zweiten Gruppe reingerollt, und wurde 11. Wir sind bereit für die nächsten Aufgaben im GGC...

Beste Grüße,
euer Ramon

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine