29. April 2018 - Mörbisch/ Burgenland - 125 km, 650 hm - Einzel-/Paar-Zeitfahren 25 km

Neusiedler See Rad-Marathon: Flach + lang um den See

Foto zu dem Text "Neusiedler See Rad-Marathon: Flach + lang um den See"
| Foto: pressBureau/ w preß

03.12.2017  |  (rsn) - Kurz + flach - den Traum vieler Rennradler kann der 27. "Neusiedler See Radmarathon" am Sonntag, 29. April 2018, nicht ganz erfüllen. Aber mit Start in Mörbisch im Burgenland geht's immerhin flach + lang einmal um den See, auf 125 Kilo- und 650 Höhenmetern. In Kürze startet die die Online-Anmeldung (siehe Link hier unten).

Und wie schon in den vergangenen Jahren wird am Samstag (28. 4.) vor dem Rad-Marathon um 15 Uhr das vierte "Mörbischer Einzel-/ Paar-Zeitfahren" über 25 Kilometer stattfinden.

Seit 25 Jahren veranstaltet der RC Hohe Wand aus Mörbisch diesen Radmarathon, und für die Wiener, die Burgenländler sowie viele Ungarn und Tschechen ist er seit langem der traditionelle Saison-Auftakt. Im vergangenen Frühjahr waren gut 1500 Hobby-Radler in das nette Wein-Städtchen Mörbisch gekommen, um den See zu umrunden - die schnellsten in knapp dreieinviertel Stunden.

Jede/r Fahrer/in, der/die den Radmarathon (nachweislich eines früheren Ergebnisses) unter vier Stunden absolvieren kann (also mit einem Stundenmittel um 40 km/h), startet aus dem ersten Block.

Alle anderen Teilnehmer/innen fahren in der "Gruppe Radtouristik". Das bedeutet, dass es eine Streckensicherung nur mehr bedingt geben wird: Nur vor und nach der Spitzengruppe wird wie gewohnt abgesichert. Alle, die hinter dem "Rennsport-Pulk" fahren, werden nicht mehr "begleitet".

Die Strecke:
Mörbisch - Grenzübergang Klingenbach - Sopron - Balf - Hegykö - Fertöd Nyárliget - Grenzübergang Pamhagen - Apetlon - Illmitz (Labestelle) - Podersdorf - Gols - Weiden - Neusiedl - Jois - Breitenbrunn (Labestelle) - Purbach - Donnerskirchen - Oggau - Rust - Mörbisch

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine