19. August - Hamburg - Charity-Aktion bei den CyClassics

RadGeber: “Abgelegte Räder an Bedürftige weitergeben!“

Foto zu dem Text "RadGeber: “Abgelegte Räder an Bedürftige weitergeben!“"
“hamburg.de“-Moderator und Entertainer Yared Dibaba ist als prominenter Unterstützer dabei. | Foto: Ironman Germany

10.08.2018  | 

(rsn, IG) - Im Rahmen "EuroEyes CyClassics" am 19. August in Hamburg werden bei der Charity-Aktion "RadGeber" Fahrräder für Bedürftige gesammelt. Das Stadtsport-Magazin "sporting hamburg", das Portal hamburg.de und CyClassics-Sponsor Star sind Initiatoren der Sammel-Aktion.

"Im Zug vieler Gespräche rund um die CyClassics nahmen wir zur Kenntnis,
dass es in Hamburg zu viele Menschen gibt, für die ein Fahrrad finanziell nicht darstellbar ist, und es etliche Familien gibt, die ihren Kindern kein Fahrrad ermöglichen können", sagt "sporting hamburg"-Herausgeber Martin Blüthmann: "Das geht – und fährt – ja gar nicht. Unser Entschluss war schnell gefasst: Wir sammeln Räder, und rufen dazu gemeinsam auf."

Frederik Schmidt, Marketing Manager des CyClassics-Veranstalters Ironman Germany, formulierte den Aufruf: "Liebe Hamburger, geht in eure Keller und Garagen und bringt uns alle eure am besten fahrtüchtigen Fahrräder, die ihr nicht mehr braucht. Für jedes abgegebene Fahrrad gibt es sogar eine Überraschung - solange der Vorrat reicht."

Die Aktions-Partner Westwind Hamburg e.V. und Hanseatic Help
werden die Räder auf dem Event-Gelände Jungfernstieg/ Reesendammbrücke am Renn-Sonntag (19. 8.) zwischen 10 und 16 Uhr in Empfang nehmen.

"hamburg.de"-Moderator und Entertainer Yared Dibaba ist als prominenter Unterstützer gerne dabei: „Ich bin mir sicher, dass es richtig viele Haushalte in Hamburg gibt, in denen Fahrräder ungenutzt rumstehen. Die wollen auch bewegt werden - also her damit!“

Nochmal Martin Blüthmann: „Wenn man mal überlegt,
mit wie viel Selbstverständlichkeit man seinen Kindern altersgemäße Fahrräder zur Verfügung stellt, dann können wir doch zumindest die abgelegten Räder weitergeben“, findet der Initiator der Sammel-Aktion: „Abgesehen davon schulen Fahrräder den Gleichgewichtssinn, die Motorik, und und und. Weitere wichtige Stichworte sind Mobilität und Unabhängigkeit, gerade für Erwachsene.“

Oliver Schiek, Veranstaltungs-Chef der "EuroEyes CyClassics" ergänzt: „Eine bessere Plattform als die CyClassics gibt es für eine solche Aktion nicht, denn auch wir wollen ja den Menschen das Radfahren näher bringen.“

Die EuroEyes CyClassics
Seit 1996 sind die CyClassics das Hamburger Radrennen für Profis und Jedermann. Nicht nur für rund 18 000 Teilnehmer, auch für 650 000 Zuschauer hat das Rennen in der Elb-Metropole längst Kult-Charakter. Ob als Rookie oder Teilnehmer der ersten Stunde, Spontanzuschauer oder langjähriger Fan an der Strecke – die "EuroEyes CyClassics" sind für ein „Must-Do“-Event im Hamburger Sport-Sommer.

Mit drei Distanzen – 60km, 100km, 160km – bieten die CyClassics für jeden sportlichen Anspruch die richtige Strecke. Alle Kurse führen über komplett für den öffentlichen Verkehr gesperrte Straßen durch die Elb-Metropole und ihr grünes Umland. Sportliche Krönung ist die Zieleinfahrt unter dem Jubel tausender Zuschauer auf der Mönckebergstraße.

Nach ihrem persönlichen Wettstreit können die Hobbyfahrer über 160 Weltklasse-Profis verfolgen, die bei einem von zwei deutschen Rennen der UCI WorldTour an den Start gehen.
Mehr Informationen und Anmeldung (bis 12. August) unter cyclassics-hamburg.de.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Tortour (SUI, 16.08.)
  • Haute Route Pyrenees (FRA, 18.08.)
  • Wendelstein-Rundfahrt (GER, 18.08.)
  • Historica Hallzig (GER, 18.08.)
  • Granfondo les Deux Alpes Rando (FRA, 19.08.)
  • Hamburg Cyclassics (GER, 19.08.)
  • Nordschwarzwald Rad-Marathon (GER, 19.08.)
  • Schwarzwald Ultra Marathon (GER, 16.08.)