24./ 25. August 2019 - Le Mans/ F - Online-Anmeldung gestartet

24 Heures Velo Le Mans: Emotionen unter Flutlicht

Foto zu dem Text "24 Heures Velo Le Mans: Emotionen unter Flutlicht"
Der Original-Le-Mans-Start - mit Radschuhen! | Foto: 24heuresvelo.fr

21.11.2018  |  (rsn) - Le Mans, bekannt für sein legendäres 24-Stunden-Produktionswagen-Rennen, ist seit 2009 auch ein Mekka der Hobby-Rennradler: Stets Ende August kämpfen sie sich 24 Stunden lang über den knapp 4,2 Kilometer langen Bugatti-Kurs, 180 km südwestlich von Paris.

Gestern mittag startete die Online-Anmeldung für die neunte Ausgabe
des Rennens am 24. und 25. August 2019 (Link siehe unten). Ziel der "24 Heures Velo" ist es (ähnlich wie beim Auto-Rennen), in 24 Stunden so viele komplette Runden wie möglich zu absolvieren. Anmelden können sich Fahrer über 18 Jahren, Einzelstarter ebenso wie 2er-, 4er-, 6er- oder 8er-Teams.

Dieses Jahr waren über 3800 Fahrer/innen auf dem Klassiker-Kurs unterwegs; 150 als Solo-Fahrer, der Rest in über 800 Teams. Die Mannschaften sind in den Original-Boxen des 24-h-Rennens untergebracht, in denen Rennsport-Legenden wie Graham Hill, Bruce McLaren oder Jacky Ickx auf ihren Einsatz gewartet haben.

Gestartet wird natürlich mit klassischem Le-Mans-Start,
also mit Radschuhen zum Rad am Streckenrand gegenüber laufen. Los geht's am Samstag, 24. August 2019 um 15 Uhr; Zielschluss ist der folgende Sonntag, ebenfalls 15 Uhr (logisch eigentlich, oder;-). Nach Einbruch der Dunkelheit beleuchten Flutlichter den Kurs - ganz wie beim "großen" 24-Stunden-Rennen.

Zum Einrollen gibt's vor der langen Nacht "La Matinale": Von 11 bis 13 Uhr ist die Strecke geöffnet, nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch mitgereiste Familienmitglieder, Freunde, interessierte Fans...

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine