Von Furth im Wald nach Passau - 800 km, 18 000 hm

Trans Bayerwald: Bike-Tour für Schotter-Pioniere

Foto zu dem Text "Trans Bayerwald: Bike-Tour für Schotter-Pioniere"
| Foto: Votec

19.12.2018  | 

(rsn) - Wer schon immer mal ausschließlich offroad, ganz ohne Asphalt quer durch den Bayerischen Wald radeln wollte, der sollte für die kommende Saison die neue Route "Trans Bayerwald" auf seinen Touren-Plan nehmen.

Auf insgesamt 800 Kilometern und
rund 18 000 Höhenmetern,
fahrbar in verschiedenen Etappen mit frei wählbaren Distanzen, geht's in Richtung Nord - Süd oder Süd - Nord durch die sechs Bayerwald-Landkreise Cham, Regen, Freyung-Grafenau, Passau, Straubing-Bogen und Deggendorf.

Für die "Standard-Runde" sind sieben Tage vorgesehen, und laut Tourismusverband Ostbayern ist die Strecke auch gut für Gravelbikes geeignet, da sie eine breite Zielgruppe ansprechen soll, und daher fahrtechnisch wenig anspruchsvoll ist.

Im Frühling wird die Strecke komplett beschildert sein.
Derzeit kann sie mit GPS-Daten abgefahren werden; ein Starter-Paket dazu kann über die "Trans Bayerwald"-Netzseite bestellt werden (siehe Link hier unten).

"Die Trans Bayerwald ist neben dem Goldsteig das große Outdoor-Abenteuer der Region Bayerischer Wald", sagt Pressesprecherin Daniela Schilling: "Und es wird es auch thematische Kurz-Touren geben." Die Süd-Route verläuft von Furth im Wald nach Passau und orientiert sich am Donau-Kamm, die Nord-Route führt von Passau nach Furth im Wald, orientiert am Grenz- und Arber-Kamm.

Daniela Schilling: "Die beiden Sieben-Tages-Etappen
führen durch die schönsten Gegenden von Klein-Kanada, wie der Bayerische Wald gern genannt wird. Hot-Spots sind der Bikepark Geißkopf, das MTB-Paradies St. Englmar, der Nationalpark Bayerischer Wald, und zahlreiche Hütten in den Höhenlagen und rund um den Hohen Bogen."

Übrigens: Alle "Trans Bayerwald"-Pioniere nehmen an einem Gewinnspiel teil. Man fährt die "Trans Bayerwald" und lässt sich von den Unterkünften die Etappen im Tagebuch abstempeln. Am Ende schickt der "Pionier" ein Foto seines Stempelhefts, ein paar Fotos und seine Erfahrungen an info@trans-bayerwald.de Er erhält dann eine Urkunde, und nimmt am Gewinnspiel für einen Wochenend-Aufenthalt im Bayerischen Wald teil.

Die Etappen
Süd-Route 
Furth im Wald - Rötz;  48 km, 1100 hm 
Rötz - Stamsried; 38 km, 1000 hm 
Stamsried - Falkenstein; 55 km, 1000 hm 
Falkenstein - Sankt Englmar; 40 km, 1500 hm 
Sankt Englmar - Bischofsmais; 56 km, 1900 hm 
Bischofsmais - Eging am See; 62 km, 1700 hm 
Eging am See - Passau; 36 km, 800 hm

Nord-Route 
Passau - Wegscheid; 45 km, 1000 hm
Wegscheid - Waldkirchen; 47 km, 1200 hm 
Waldkirchen - Mitterfirmiansreut; 64 km, 1800 hm 
Mitterfirmiansreut - Spiegelau; 54 km, 1400 hm 
Spiegelau - Bayerisch Eisenstein/ Zwieslerwaldhaus; 45 km, 1100 hm 
Bayerisch Eisenstein  - Lam; 65 km, 1700 hm 
Lam - Furth im Wald; 42 km, 1100 hm

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine