1. Mai - Eschborn/ Frankfurt - 40 km, 87 km, 101 km - Rabatt bis 28. 2.

Velotour Frankfurt: Jetzt noch zum Frühbucher-Tarif

Foto zu dem Text "Velotour Frankfurt: Jetzt noch zum Frühbucher-Tarif"
| Foto: Velotour

18.02.2019  |  (rsn) - Wer die "Škoda Velotour" auf seiner Renn-Liste für die kommende Saison hat, der sollte sich jetzt schnell anmelden: Noch zehn Tage, bis 28. Februar, gilt der günstige Frühbucher-Tarif (Online-Anmeldung siehe Link hier unten). Danach staffelt sich die Meldegebühr je nach Anmelde-Datum in fünf Stufen bis zum regulären Preis.

Am 1. Mai können die Freizeit-Rennradler aus drei Strecken wählen:
"Velotour Classic" (101 km), "Velotour Express" (87 km) und "Velotour Skyline" (40 km). Zusätzlich bietet der "Velotour Ride" Freizeitradfahrern die Chance, in einem eigenen Startblock ohne Zeitnahme auf 50 abgesperrten Kilometern zu starten.

Die lange Strecke führt über 100 Kilometer und ist der Jedermann-Klassiker. 1500 Höhenmeter verteilen sich auf dem Kurs, den auch die Profis unter die Räder nehmen, legendäre Anstiege wie Feldberg, Ruppertshainer und Mammolshainer Stich inklusive.

Die "Velotour Express" ist mit 90 Kilometer und 1000 Höhenmeter
vor allem für die Radsportler interessant, die es im Frühjahr etwas ruhiger angehen lassen, aber trotzdem eine Herausforderung suchen. Bis auf den Mammolshainer Stich stehen alle wichtigen Anstiege des Profi-Rennens im Profil.

Für Einsteiger, egal ob in den Radsport oder in die Saison, ist die "Velotour Skyline" perfekt: 50 nahezu komplett flache Kilometer zwischen Eschborn und Frankfurt geben Gelegenheit, in den Renn-Zirkus zu schnuppern. Eine eindrucksvolle Stadtrundfahrt durch die Frankfurter Häuserschluchten, die Taunus-Gemeinden Oberursel und Bad Homburg und den schönen Vordertaunus garantieren einen tollen Mai-Feiertag.

Auf allen Distanzen wird auch 2019 ein Streckenwechsel
am Renntag möglich sein. Damit können die Teilnehmer je nach Tagesform im Rennen zwischen Classic, Express oder Skyline wählen.

Auch 2019 werden auf dem fast 900 Meter hohen Feldberg der "Tissot-Bergkönig" und die "Tissot-Bergkönigin" ermittelt. Der schnellste Bergfahrer und die schnellste Bergfahrerin unter allen Velotour 90- und Velotour Extrem-Teilnehmern erhalten eine hochwertige Tissot-Uhr.


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine