2. September - Sölden/ Tirol - 238 km, 5500 hm - bis 28. 2.

Ötztaler Radmarathon: Jetzt registrieren

Foto zu dem Text "Ötztaler Radmarathon: Jetzt registrieren"
| Foto: Ötztaler Radmarathon

20.02.2019  |  (rsn) - Jetzt aber fix: Nur noch acht Tage, bis 28. Februar, läuft die Registrierung für den 39. Ötztaler Radmarathon. "Und nur wer registriert ist, kann im März einen der insgesamt 4000 Startplätze zugelost bekommen", sagt Heike Klotz vom OK-Team.

Die Organisatoren rechnen auch heuer wieder mit bis zu
15 000 Rad-Fans, die sich für die verfügbaren Startplätze einschreiben. Die Registrierung ist ausschließlich online möglich (Link siehe unten), die Verlosung der Startplätze findet voraussichtlich am 7. März statt.

Die Strecke bleibt dieselbe wie in den Vorjahren; gestartet wird in Sölden. Die Fahrt verläuft im Uhrzeigersinn von Sölden durch das Ötztal über das Kühtai (2020 m), den Brenner (1377 m), den Jaufenpass (2090 m) und dann, fast am Ende der Runde, der Höhepunkt: das Timmelsjoch mit 2509 Metern.

Nach dem Steinbock im vergangenen Jahr
steht der Ötztaler 2019 ganz im Zeichen des Murmeltiers. Das diesjährige Patentier ist aktuell zwar noch im Winterschlaf, aber bis zum Rennwochenende Anfang September haben sich die in der Wildnis lebenden Freunde gut erholt, und den einen oder anderen Hobbyradler am Timmelsjoch vielleicht sogar frenetisch anpfeifen.

„Murmeltiere leben weit oberhalb der Baumgrenze. Sie haben gelernt, dort zu überleben, das zeichnet sie aus", sagt André Stadler, Direktor des Alpenzoos in Innsbruck: "Genau wie alle, die am Radmarathon teilnehmen werden. Auch sie müssen in den kargen Höhen über 2000 Metern mit ihren Kräften auskommen. Und ich gehe davon aus, dass die Radsportler ihren Winterschlaf bereits beendet haben und sich jetzt schon die Kraft und die Ausdauer für den Ritt über die vier berühmten Pässe beim Ötztaler holen“.

OK-Chef Dominic Kuen: „Wenn es uns auch heuer
gelingt, die hohe Qualität der Veranstaltung zu halten, dann haben wir unser Ziel erreicht. Natürlich wird es die eine oder andere kleine Adaption geben, vor allem betreffend Reglement und Teilnahmebedingungen. Auf jeden Fall fahren wir am Freitag wieder den 'Bike 4 Help'-Prolog. Am Renntag selbst werden wir im Zielgelände und den Fans zu Hause möglichst viele Livebilder von der Strecke liefern“.

Die Strecke
Sölden - Ötz (800 m) - Kühtai (2020 m) - Innsbruck (600 m) - Brennerpass (1377 m) - Sterzing (960 m) - Jaufenpass (2090 m) - St. Leonhard/ Passeiertal (700 m) - Timmelsjoch (2509 m) - Sölden (1377 m).

Die Anstiege
Ötz - Kühtai: 18,5 km, 1200 hm; Innsbruck - Brenner: 39 km, 777 hm; Sterzing - Jaufenpass: 15,5 km, 1130 hm; St. Leonhard - Timmelsjoch 28,7 km, 1759 hm

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine