27. April - Ans/ Lüttich - 85 km, 167 km, 279 km

Liège - Bastogne - Liège Challenge: “Die Älteste“ für alle

Foto zu dem Text "Liège - Bastogne - Liège Challenge: “Die Älteste“ für alle"
| Foto: Alain Buyck

12.03.2019  | 

(rsn) - In sechs Wochen starten die Profis zum belgischen Frühjahrs-Klassiker Lüttich - Bastogne - Lüttich, kurz LBL. "La Doyenne" ("die Älteste") ist das älteste noch gefahrene Rennen im Radsport-Kalender.

Einen Tag vorher, am 27. April, machen sich die Freizeit-Renner
bei der "Liège - Bastogne - Liège Challenge" auf die mythische Strecke. Laut Veranstalter gibt's auf allen Runden noch Startplätze. Die Online-Anmeldung (siehe Link hier unten) läuft bis einen Tag vor dem Hobby-Rennen; es gibt keine Nachmeldung vor Ort mehr.

Wie jedes Jahr stehen drei Strecken zur Auswahl. Die beiden kürzeren Versionen: 75 Kilometer mit 1215 Höhenmetern und drei Pässen, sowie 153 Kilometer mit 2630 Höhenmetern und sechs Pässen.

Oder (fast) auf der Original-Strecke, mit nicht weniger
als 273 Kilometern, 5290 Höhenmetern und neun "Côtes", wie die durchaus knackigen (wenn auch nicht langen) Pässe in Belgien ein wenig verharmlosend heißen.

Auf vier Pässen gibt es eine eigene Bergwertung/ Zeitnahme:
* Côte du Rosier: 4500 m, 6 %
* Côte de La Redoute: 2100 m, 8,5 %
* Côte de la Roche aux Faucons: 1500 m, 10 %
* Côte de St. Nicolas: 1000 m, 11 %

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine