25. Mai bis 23. September - Schweiz - 12 Veranstaltungen

Ride the Alps: Freie Alpenpässe - nur für Radfahrer

Foto zu dem Text "Ride the Alps: Freie Alpenpässe - nur für Radfahrer"
| Foto: myswitzerland.com

01.04.2019  |  (rsn) - Die neue Event-Serie "Ride the Alps" des Schweizer Tourismus-Verbands "ermöglicht autofreie Velo-Erlebnisse" (so der Verband) in den Schweizer Alpen: An ausgewählten Tagen sind diverse Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert.

"Die Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften
und über mythische Alpenpässe", heißt es auf der Netzseite der Serie (siehe Link hier unten).

In der kommenden Saison stehen zwölf Veranstaltungen im "Ride the Alps"-Kalender. Los geht's am 25. Mai am Susten, es folgt der Lukmanier am 16. Juni; weitere Höhepunkte sind der Col de la Croix am 1. Juli, der Gotthard am 22. Juli, und der Albula am 2. September.

Die Serie besteht größtenteils aus bereits existierenden
Veranstaltungen, die nun unter dem Label "Ride the Alps" vermarktet werden. Tatsächlich neu sind die Radtage Lukmanier, Susten, Vaudoises und Flüela.

Weitere, neue Termine sollen im nächsten Jahr dazukommen, unter anderem "Ride the Alps Arosa", das dieses Jahr für den 10. Juni vorgesehen war, aber bereits abgesagt wurde.

Die Termine:
25. Mai, Ride the Alps Susten, Meiringen
9. Juni, Unicef Cycling for Children, Crans-Montana
16. Juni, Ride the Alps Lukmanier, Disentis/ Mustér
24. Juni, Chasing Cancellara, Andermatt
29. Juni, Ride the Alps Vaudoises, Leysin

22. Juli, Granfondo San Gottardo, Ambrì
11. August, Tour des Stations, Verbier
25. August, Swiss Cycling Alpenbrevet, Meiringen

2. September, slowUp Mountain Albula, Bergün/ Bravuogn
15. September, Ride the Alps Flüela, Challenge Davos Festival, Davos Dorf
16. September, La Désalpe Reichenbach, Finhaut
23. September, FreiPass Klausen-Pragel, Linthal

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine