16. April 2020 - von Hamburg nach Stettin - 606 km, 2500 hm

Hanse-Gravel: Auftakt zur Bikepacking-Saison

Foto zu dem Text "Hanse-Gravel: Auftakt zur Bikepacking-Saison"
| Foto: hansegravel.com

29.11.2019  |  (rsn, pd-f) - Bikepacking ist einer der Fahrrad-Trends der letzten Jahre - eine "spielerische Kombination aus Radfahren, Pfadfindertum und kollegialem Sport" (so der pressedienst-fahrrad). Meist geht es auf nicht asphaltierten Wegen durch die Natur, und es gilt das „Selbstversorger-Prinzip“: kein Service vom Veranstalter, kein Support durch private Crews.

Man ist Fahrer, Navigator, Mechaniker, Koch, Physio in einem.
In der Tradition der „Self Support Races“ werden weder Startgelder erhoben noch Preisgelder vergeben. Stattdessen ist oft eine gemeinnützige Spende und die Teilnahme am "Tracking" üblich.

Den Auftakt zur Bikepacking-Saison 2020 macht am 16. April die „Hanse-Gravel“. Die Route folgt dem Hanseaten-Weg von Hamburg nach Stettin: „Es erwartet dich ein 606-km-Gravel-Abenteuer der Extraklasse. Folge der Kogge und genieße die Freiheit“, so Gründer René Fischer. Rund 200 Mitfahrer werden erwartet, die Online-Anmeldung läuft seit kurzem (siehe Link hier unten).

Die Strecke folgt dem Hanseaten-Weg,
ein Wanderweg der Naturfreunde Deutschland e.V. Er verbindet die Hansestädte der Ostseeküste, von Hamburg nach Stettin. Der Weg orientiert sich am Verlauf alter Handelsrouten und soll sowohl an die Bedeutung der Hanse erinnern als auch zur europäischen Völkerverständigung beitragen.

Die Gesamtstrecke der "HanseGravel" beträgt rund 610 Kilo- mit 2500 Höhenmetern. Die Strecke reicht von naturbelassenen Wald- und Feldwegen, ausgebauten Wander- und Fahrrad-Routen bis zu verkehrsarmen Landstraßen.

Die Route führt meist über Wanderwege;
es wird Stellen geben, an denen man das Rad schieben oder tragen muss - Treppen, Brücken... René weiter zur Route: "Bei Kilometer 100 wird man im Bus kostenfrei über die Trave gebracht. Keine 15 Kilometer später stehst Du an der Fähre in Travemünde. Hier ziehst Du für 2 Euro 30 ein Ticket, für dich und dein Rad, und setzt über."

Im Zielort Stettin führt der Track direkt zum "Novotel", hier ist ein „Ziel-Buch“ hinterlegt. Nochmal René: "Wir würden uns sehr freuen, wenn Du deine Ankunftszeit und gerne auch ein paar Eindrücke von deiner Tour notierst. Du kannst auch hier übernachten, wir haben unter dem Code 'Hanse' einen Sonderpreis im Nachbarhaus vereinbart."

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine