10. August - Avers-Tal/ Graubünden (CH) - 28 km, 1144 hm

Radbergrennen Andeer - Juf: Zum höchsten Dorf Europas

Foto zu dem Text "Radbergrennen Andeer - Juf: Zum höchsten Dorf Europas"
| Foto: andeer-juf.ch

02.05.2019  |  (rsn) - Das Bergdorf Juf im Avers-Tal in Graubünden liegt auf 2126 Metern, und ist damit die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung Europas. Seit über 30 Jahren führt dorthin immer Mitte August ein Bergrennen, vom Talort Andeer aus, 28 Kilometer lang, mit 1144 Höhenmetern.

Da am traditionellen Renn-Sonntag dieses Jahr das MTB-Weltcup-Rennen in Lenzerheide stattfindet, wurde das Bergrennen auf den Samstag, 10. August vorverlegt. Neu ist zudem ein eigenes U15-Rennen. Die Strecke Cröt - Cresta - Juf ist neun Kilometer lang und hat eine Höhendifferenz von 440 Metern.

Und seit fast 15 Jahren gibt's am Renntag in Andeer auch ein Kinder-Velorennen, ein Hindernis-Parcours mit zwei Durchgängen, von denen der schnellere gewertet wird.

Auch die erstmals 2017 ausgetragene Mannschaftswertung ist wieder dabei, in der Fahrerinnen und Fahrer als 3er-Team in einer separaten Wertung teilnehmen.

Die Daten:
Start: 10. August, beim Heilbad Andeer
Startzeit: 12/25 Uhr, Start aller Kategorien
Strecke: Andeer - Ausserferrera - Innerferrera - Cröt - Cresta - Juf
Distanz: 28 km
Höhendifferenz: 1144 m
Ziel: Avers-Juf (Ortstafel), 2126 m
Preise: Alle Teilnehmer erhalten ein Präsent, die ersten Fahrerinnen und Fahrer jeder Kategorie Naturalpreise. Unter allen Startenden werden Früchtekörbe verlost.
Startnummernausgabe: Ab 8 bis 9/30 Uhr beim Schulhaus in Andeer
Gepäck: Für den Transport nach Juf muss das Gepäck bis spätestens 12 Uhr am bei der Startnummernausgabe bereitstehenden Fahrzeug abgegeben werden. Der Rücktransport ab Juf bis spätestens 16 Uhr; Ausgabe auf dem Festplatz in Andeer.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine