9. Juni - Erfurt - mit Jedermann-Kriterium

Velo Grand Prix: Premiere mit schnellen Kurven

Foto zu dem Text "Velo Grand Prix: Premiere mit schnellen Kurven"
| Foto: GuteLauneSport.de

14.05.2019  |  (rsn, gls) - Schnelle Kurven, starke Beine und spannende Entscheidungen verspricht am 9. Juni in Erfurt die Premiere des "Velo Grand Prix" am Thüringer Einkaufs-Center (TEC). Im Angebot sind Jedermann-, Hobby-, Kinder- und Lizenz-Rennen.

"Die Zwei-Kilometer-Runde um das TEC bietet viel Spannung
für Teilnehmer und Publikum", sagt Matthias Hahn vom Veranstalter “Gute Laune Sport e.V.“, der auch das Cross-Rennen Erfurt und den “Vulcano Race & Run Vacha“ plant.

Zum Jedermann-Rennen über 20 Runden/ 40 km sind Teilnehmer ab 16 Jahren ausschließlich mit Rennrädern zugelassen; Start ist um 15 Uhr. Wer mit einem anderen Rad teilnehmen will, startet um 16/15 Uhr zum Hobby-Rennen über zehn Runden/ 20 km.

“Besonders freuen wir uns auf die Rennen im Kinder-
und Nachwuchs-Bereich“, so der Vereinsvorsitzende Hahn: "Und wir dürfen verkünden, dass das Hauptrennen der Elite-Männer und -Senioren als Thüringer Landesmeisterschaft im Kriterium ausgefahren wird."

Neben den insgesamt acht Rennen erwartet die Teilnehmer und Besucher eine Rad-Messe mit Ausstellern aus der Sport- und Gesundheits-Branche, dazu einen Fahrrad-Testbereich, eine Hüpfburg sowie Speisen und Getränke aus der Region.

Unmittelbar vor dem bald öffnenden "Decathlon"
Erfurt, in der Hermsdorfer Straße, bieten die Veranstalter den allerjüngsten Radfans bis vier Jahre im Rahmenprogram ein Laufradrennen an. Weiter können Kinder bis zehn Jahre auf der gesperrten Rennstrecke an einem "Schnupper-Radrenne" über zwei Runden/ vier Kilometer teilnehmen.

“Wir wollen den Kleinen die Möglichkeit bieten, sich vor applaudierendem Publikum und unter Top-Bedingungen zu zeigen.“ schwärmt Matthias Hahn, der selbst im zarten Alter von sechs Jahren zum Radsport gekommen ist.

Highlight des Tages wird das Rennen der Elite-Männer
über 35 Runden/ 70 km sein. Besonders freuen sich die Veranstalter über die Zusage der einzigen Thüringer Radsport-Profi-Mannschaft “Team P&S Metalltechnik“ aus Erfurt. Matthias Hahn: “Beim Elite-Männer-Rennen erwarten wir viele Attacken, zahlreiche Zwischen-Sprints und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 42 km/h"
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine