Team Strassacker - Rennbericht

Tour de Kärnten: Chris Mai wird Gesamt-Zweiter

Foto zu dem Text "Tour de Kärnten: Chris Mai wird Gesamt-Zweiter"
Chris Mai (Mitte) mit den Team-Kollegen Lukas Klöckner (li.) und Caspar Rüter | Foto: Team Strassacker

27.05.2019  |  Die einwöchige Tour de Kärnten in Österreich ist schon seit einigen Jahren ein fester Termin im Rennkalender des Team Strassacker und mittlerweile eines der Lieblingsrennen vieler Fahrer. Zwar ging es dieses Jahr, bedingt durch die Sturzfolgen von Göttingen, nur mit einer kleinen Truppe nach Ossiach, dafür zeigten sich Chris Mai, Lukas Klöckner, Caspar Rüter und Thierry Henz aber in hervorragender Verfassung.

Zunächst ein nüchterner Blick auf die Ergebnisliste:
Chris Mai überzeugt mit zwei Etappen-Siegen und dem zweiten Platz in der Gesamtwertung, dazu kommen Klöckner auf den 19. und Henz auf den 22. Platz. Aber vor allem schwärmte Team-Chef Franco Adamo über die Art und Weise, wie die Erfolge errungen wurden:

„Neben den tollen Ergebnissen von Chris bin ich besonders stolz, dass die Jungs nicht nur vorne dabei waren, sondern das Rennen zu großen Teilen kontrolliert haben. Das zeigt, dass wir auch mit zahlenmäßig wenigen Fahrern einem Rennen unseren Stempel aufdrücken können, was mich auch für die nächsten Rennen zuversichtlich macht.“

Außer der Präsenz im Feld war laut Chris Mai
aber auch die tolle Unterstützung seiner Team-Kollegen auf der Strecke entscheidend für den Erfolg. So war zum Beispiel auf der letzten Etappe aufgrund von zwei Defekten kurzzeitig des Podium in Gefahr, was aber verhindert werden konnte, da Caspar Rüter und Lukas Klöckner sofort zur Stelle waren und ihr Hinterrad bzw. das komplette Rad weitergaben.

Rüter rutschte dadurch zwar auf den 95. Platz in der Gesamtwertung ab, aber das Podium von Chris Mai war gerettet. Insgesamt war die Woche für die vier Fahrer in Celeste, aber auch von der Strecke und der Organisation her wieder ein voller Erfolg...

Ergebnisse Tour de Kärnten (Gesamtwertung)
1. Mathias Nothegger (nom-training.com)
2. Chris Mai
3. Daniel Debertin (Team corratec & friends)

19. Lukas Klöckner
22. Thierry Henz
95. Caspar Rüter
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine