24. August - Hallzig/ Sachsen - 5 Strecken von 50 bis 200 km

Historica Hallzig: Mit alten Rädern Gutes tun

Foto zu dem Text "Historica Hallzig: Mit alten Rädern Gutes tun"
| Foto: Hallzig Express e.V.

01.06.2019  |  (rsn) - Ende August fällt in Borsdorf bei Leipzig der Startschuss zur siebten Auflage der "Historica". Bei der vom nordsächsischen Radsport-Verein "Hallzig Express" organisierten Radtourenfahrt (RTF) können Liebhaber historischer Rennräder ihre Schätze nicht nur zeigen, sondern sie auf fünf Strecken von 50 bis 200 Kilometer rund um Leipzig auch fahren - und das Ganze für einen guten Zweck.

Der veranstaltende Verein unterstützt mit der "Historica" jährlich
mit mehreren tausend Euro aus den Startgebühren, Spenden und den Verkäufen der "Historica"-Trikots das Leipziger Kinder-Hospiz "Bärenherz". "Das ist uns seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen", sagt Chef-Organisator Oliver Polz.

Bei der "Historica Hallzig" sind auch Radlerinnen und Radler ohne historisches Gefährt willkommen. Oliver Polz: "Das Radeln, das Gespräch mit Gleichgesinnten und Fans historischer Fahrräder stehen im Mittelpunkt, wie auch Speisen und Getränke an den Verpflegungspunkten."

Auch dieses Jahr wird eine Marathon-Strecke
angeboten, die über 205 Kilometer durch die reizvollen Landschaften der Dahlener Heide und des Muldentals führt, samt größerer Anstiege wie Colm und Rochlitzer Berg. Die lange Runde zählt zum "Marathon-Cup" des Bunds Deutscher Radfahrer.

„Wir wollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch mehr unserer schönen Umgebung zeigen, und gleichzeitig mit den zu erklimmenden Höhen sportliche Akzente setzen“, sagt "Historica"-Streckenplaner Ralf Kügler.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine