17. August - Freistadt/ Oberösterreich - 190 km - Rennrad, Mountainbike, Schwimmen, Laufen...

Mühlviertel 8000: “8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden. 8 Jahre.“

Foto zu dem Text "Mühlviertel 8000: “8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden. 8 Jahre.“"
| Foto: Robert Kolbrich

01.07.2019  |  (rsn) - Rennrad, Mountainbike, Schwimmen, Laufen, Nordic Walk, "Dirt Run" - bereits zum achten Mal findet der Staffel-Wettbewerb "ASVÖ Mühlviertel 8000" statt, bei dem achtköpfige Teams acht Berggipfel über tausend Meter in sechs verschiedenen Disziplinen überqueren.

"Hobbysportler und Amateure sind willkommen,
um bei unserem abwechslungsreichen Rennen dabei zu sein", sagt Rennleiter Martin Fischerlehner. Interessierte Teams können sich bis 5. August anmelden.

Am frühen Morgen um sechs Uhr startet der "ASVÖ Mühlviertel 8000" mit der Disziplin Schwimmen am Moldausee: Von Horni Plana nach Blizsi Lhota ist auf 770 m Länge der See zu durchqueren.

Anschließend werden beim Berglauf auf den Plöckenstein
– mit 1378 m Seehöhe der höchste Punkt der Strecke – knapp 16 km zurückgelegt. Die erste Mountainbike-Etappe führt auf 70 km über den Hochficht, den Bärenstein und die Burg Wittinghausen, entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“ zum Grenzübergang Weigetschlag.

Dort starten die Nordic Walker auf einer Strecke von knapp 10 km bergauf zur Sternsteinwarte, und wieder retour nach Weigetschlag. Als nächstes stehen 72 km auf dem Rennrad auf dem Programm, über die niederösterreichische Landesgrenze, wo mit dem Kohlberg auf 1044 m Seehöhe der höchstgelegene Pass Oberösterreichs überquert wird, bis nach Sandl.

Der Viehberg in Sandl wird in der zweiten Mountainbike-Etappe
auf knapp 7 km auf dem Gelände der Skipiste bezwungen. In Mitterbach starten die Läufer, die rund 10 km bis kurz vor Freistadt zurücklegen.

Am ehemaligen Truppenübungsplatz in Freistadt wartet die letzte Etappe – der Dirt Run – mit Wassergräben, Schlammlöchern und Erdhügeln auf die Teilnehmer, bevor sie nach knapp 5 km beim Messegelände Freistadt ins Ziel einlaufen. Dort wird bei der „Mühlviertler Wiesn“ anschließend gebührend gefeiert...

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine