OÖ Juniorenrundfahrt: Steinhauser gewinnt 2. Etappe

Rutsch wird Zweiter an der Station du Lac Blanc

03.08.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Oberösterreich Juniorenrundfahrt (2.1), 2. Etappe
Die sehr bergige und mit 1.300 Höhenmeter gespickte 110 Kilometer lange zweite Etappe der Oberösterreich Juniorenrundfahrt entschied der Deutsche Georg Steinhauser für sich. Der Nachwuchsfahrer der deutschen Nationalmannschaft setzte sich nach 2:35:18 vor dem Österreicher Maximilian Schmidbauer (Nationalteam Österreich / + 0:02) sowie dem Belgier Enrico Dhaeye (Acrog - Pauwels Sauzen), der den Sprint des Feldes gewann, durch. In der Gesamtwertung rückte Steinhauser auf den zweiten Platz nach vorne. In Führung liegt weiterhin der Niederländer Roel van Sintmaartensdijk (Willebrord Wil Vooruit).

Tageswertung:
1. Georg Steinhauser (Nationalteam Deutschland) 2:35:18
2. Maximilian Schmidbauer (Nationalteam Österreich) + 0:01
3. Enrico Dhaeye (Acrog - Pauwels Sauzen) + 0:04
4. Loe van Belle (Streetjumb - Forte) s.t.
5. Leslie Lührs (Team Auto Eder Bayern)

Gesamtwertung:
1. Roel van Sintmaartensdijk (Willebrord Wil Vooruit) 4:53:36
2. Georg Steinhauser (Nationalteam Deutschland) + 0:19
3. Maximilian Schmidbauer (Nationalteam Österreich) + 0:26
4. Joris Kroon (Willebrord Wil Vooruit) + 0:27
5. Vegard Stokke (Willebrord Wil Vooruit) + 0:31

________________________________________________________________

Tour Alsace (2.2), 3. Etappe
Der für das Nationalteam startende Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) hat am Samstag den Tagessieg knapp verpasst. Der Erbacher, der im nächsten Jahr als Profi bei EF Education First fahren wird, musste sich nach 161 Kilometern an der Bergankunft Station du Lac Blanc nur dem Tschechen Michal Schlegel (Elkov - Author) geschlagen geben.

Hinter dem Belgier Jimmy Janssens (Corendon - Circus) belegte der Schweizer Anthony Rappo (IAM Excelsior) Rang vier. Der Brite Thomas Pidcock (Wiggins Le Col) verteidigte seine Führung in der Gesamtwertung.

Tageswertung:
1. Michal Schlegel (Elkov - Author) 4:38:24
2. Jonas Rutsch (Nationalteam Deutschland) + 0:12
3. Jimmy Janssens (Corendon - Circus) + 0:17
4. Anthony Rappo (IAM Excelsior) s.t.
5. Adam Hartley (SEG Racing Academy) + 0:25
...
7. Roland Thalmann (Vorarlberg - Santic) + 0:28

Gesamtwertung:
1. Thomas Pidcock (Wiggins Le Col) 11:34:19
2. Michal Schlegel (Elkov - Author)+ 0:11
3. Jimmy Janssens (Corendon - Circus) + 0:29
4. Kevin Inkelaar (Groupama FDJ Continental) + 0:32
5. Attila Valter (CCC Development) + 0:40
6. Roland Thalmann (Vorarlberg - Santic) + 0:41
7. Jonas Rutsch (Nationalteam Deutschland) s.t.

________________________________________________________________

Donostia San Sebastian Klasikoa (1.1)

Mit einem Solosieg der Australierin Lucy Kennedy (Mitchelton - Scott) endete die Premiere des Frauenrennens rund um San Sebastian, dass wenige Stunden vor den Herren gestartet wurde. Die spätere Gewinnerin trotzte sogar einem platten Reifen, kämpfte sich wieder an die Spitze zurück und siegte vor der für das deutsche Team WNT - Rotor Pro Cycling fahrenden Niederländerin Janneke Ensing, die 23 Sekunden hinter der 31-Jährigen aus Brisbane in San Sebastian ankam. Dritte wurde ihre Landsfrau Pauliena Rooijakkers (CCC Liv), die sich im Sprint gegenüber der Russin Anastasiia Chursina (BTC City Ljubljana) durchsetzte. Die Deutsche Kathrin Hammes, Teamkollegin von Ensing, wurde Achte.

Ergebnis:
1. Lucy Kennedy (Mitchelton - Scott) 3:38:04
2. Janneke Ensing (WNT - Rotor Pro Cycling) + 0:23
3. Pauliena Rooijakkers (CCC Liv)
4. Anastasiia Chursina (BTC City Ljubljana)
5. Edwige Pitel (Cogeas - Mettler)
...
8. Kathrin Hammes (WNT - Rotor Pro Cycling)

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine