14. März 2020 - Nizza - 110 km, 2000 hm

Paris - Nice Challenge: Jedermann-Rennen zur Sonne

Foto zu dem Text "Paris - Nice Challenge: Jedermann-Rennen zur Sonne"
| Foto: A.S.O.

10.10.2019  |  (rsn) - Die einwöchige Radfernfahrt Paris - Nizza, 1933 zum ersten Mal und mit dem Beinamen "Rennen zur Sonne" ausgetragen, ist das erste große Etappen-Rennen der WorldTour-Saison. Seit 2016 hat der Tour-Veranstalter A.S.O. auch eine Jedermann-Version im Programm, die eine Original-Etappe nachfährt.

Im kommenden Frühjahr geht's am 14. März von Nizza aus über rund 110 Kilo- und etwa 2000 Höhenmeter der Sonne entgegen. Die Online-Anmeldung öffnet in Kürze, eine Vor-Registrierung ist schon jetzt möglich (siehe Link hier unten).

Das Ganze geht als "Cyclosportive" über die Bühne, auf nicht gesperrten Straßen, aber mit Führungs- und Schluß-Fahrzeug sowie Sicherheits-Motorrädern. Auf der Strecke stehen zwei Zeitnahmen am Programm; es gibt zwei Verpflegungskontrollen, sowie eine Medaille und Erfrischungen im Ziel.

Die Strecke wird, wie die Etappen des Profi-Rennens, im Januar veröffentlicht. Es geht von Nizza aus "durch idyllische Landschaften, mit atemberaubenden Blicken auf das Mittelmeer", so die A.S.O. auf der Netzseite der "Challenge". Fünf Pässe sind dabei; im vergangenen Jahr war der steilste der Cote de Peille (653 m; 6,6 km, 6,8 %).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine